Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Martin Schmalz

Sonatas & Intermezzi

Chamber Music for Flute and Piano

Martin Schmalz

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 23.08.16

Kaleidos KAL 6333-2

1 CD • 69min • 2015

Bei der Betrachtung der zeitgenössischen Komponisten-Szene zeigen sich immer wieder zwei Extreme: entweder sind es technische Avantgardisten, die mit Computer und Live-Elektronik arbeiten und ein weit differenziertes, an Beliebigkeit grenzendes Klangspektrum anbieten, oder es sind Tonsetzer, die mit Inbrunst religiöse Botschaften aussenden, meist basierend auf einem recht banalen Kinderglauben, von seriösen theologischen Kenntnissen keine Spur; das klangliche Ergebnis ist dann meist so eine Art neogotischer Edelkitsch.

Beide Extreme sind bei dem 1975 geborenen Martin Schmalz nicht vorhanden, und das berührt schon mal positiv. Der eingangs zu hörende Sonatensatz für Klavier knüpft in gut 11 Minuten an verschiedene Vorbilder der klassischen Moderne an und formt daraus eine durchaus stringente Einheit. Schmalz sagt selbst, dass er auf seine Weise die Traditionen der Musikgeschichte aufgreifen, dabei aber auf jeden Fall modern sein will. Das ist ehrenwert, doch entbehren die folgenden Werke nicht eines gewissen Schematismus, einer formalen Regelhaftigkeit, aus der man eine wirkliche Inspiration nur schwer heraushören kann. Nun muß man nicht jenem genervten Rezensentenkollegen zustimmen, der einst forderte, Musik für Soloflöte in den nächsten 25 Jahren zu verbieten – was natürlich auch nicht ernst gemeint war. Doch Schmalz‘ Duett-Sonate für zwei Flöten wirkt in ihrem Traditionalismus tatsächlich recht spannungsarm. Bei „seinem“ Instrument erreicht Schmalz dann doch mehr Ideenreichtum, etwa in den Intermezzi für Klavier. Die Interpretationen der drei Flötisten bzw. Flötistinnen ist in jedem Fall werkdienlich und technisch makellos.

Dr. Hartmut Lück [23.08.2016]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Schmalz Sonatensatz für Klavier 00:11:28
2 Sonate für 2 Flöten 00:14:15
6 Twin Drafts für Klavier 00:07:07
11 Sonatensatz für Flöte 00:10:04
12 Intermezzi 00:04:59
16 Sonate für Flöte und Klavier 00:20:38

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Mareile Dahme Flöte
Theresa Winterer Flöte
Jens Josef Flöte
Martin Schmalz Klavier
 
KAL 6333-2;4260164633322

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc