Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Shostakovich +

Shostakovich +

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 15.02.16

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 2227

1 CD/SACD stereo/surround • 73min • 2014

Rudolf Barschaj, seinerzeit Dirigent des Moskauer Kammerorchesters, hat mehrere Streichquartette von Dmitrij Schostakowitsch, mit dem er eng befreundet war, für Kammerorchester bearbeitet, die Quartette Nr. 8 und 10 für Streichorchester, die vorliegenden Quartette Nr. 3 und 4 für ein um Bläser angereichertes Kammerensemble. Die Bearbeitungen wurden vom Komponisten autorisiert, und Barschaj erschloß dadurch gehaltvolle Werke für das Repertoire kleinerer Orchesterformationen. Die Musikwelt dankte es ihm, denn diese Bearbeitungen sind inzwischen weit verbreitet und beliebt.

Man muss dabei natürich berücksichtigen, dass die filigrane Struktur eines Streichquartetts dadurch gewissermaßen ins Orchestrale ausgeweitet, wenn nicht sogar vergröbert wird. Das mag in einem Fall interessante Facetten eröffnen, im anderen eher störend wirken. Das in Rotterdam stationierte Re:Orchestra bietet einen insgesamt sonoren, warmherzigen Klang voller dichter Farben und anheimelnder Emotionalität, dazu auf hohem technischem Niveau und in guter Klangbalance. Insofern ist dies sicherlich eine Bereicherung der Schostakowitsch-Diskografie. Weniger einleuchtend erscheint die Koppelung mit Folklore-Bearbeitungen von Vasile Nedea, die damit begründet werden, Schostakowitsch habe in seinem Schaffen und auch in den Quartetten immer wieder gern auf folkloristische Themen zurückgegriffen. Allerdings tat er dies auf höchst sublime Weise, während Nedeas Arrangements eher seichte Volkstümlichkeit in der Art von Mittagskonzerten liefern. Das paßt nun zu Schostakowitsch überhaupt nicht und wirkt nach der dichten Expressivität des Russen geschmacklos, auch wenn hingebungsvoll musiziert wird.

Dr. Hartmut Lück [15.02.2016]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 D. Schostakowitsch Chamber Symphony op. 73a 00:34:13
6 Trad. Turceasca si Hora de la Goicea (Türkischer Tanz und Tanz aus Goicea - Rumänische Volkstänze) 00:02:49
7 Suite of Romanian Melodies 00:03:49
8 D. Schostakowitsch Chamber Symphony op. 83a 00:26:55
12 Trad. Russian Klezmer Dance 00:03:45

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
The re:Orchestra Orchester
Roberto Beltrán-Zavala Dirigent
 
2227;7318599922270

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc