Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

timpani 1C1151

1 CD • 33min • 2008

22.01.2009

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Jean Cras (1879–1932) zählt zu den vielen von der Geschichte in den Hintergrund gedrängten Komponisten, derer man sich ungeachtet der Qualität ihrer Musik nur selten erinnert. Erst in den letzten Jahren ist einiges von ihm auf CD bekannt geworden. Vorreiter ist hier das Label Timpani, das von diesem genialischen Autodidakten, der hauptberuflich Marine-Offizier war, bereits sechs CDs mit bedeutenden Werken veröffentlicht hat. Nun also zwei halbstündige Brocken in Form einer Cellosonate und eines Klaviertrios, als Zugabe noch ein Largo für Cello und Klavier. Der einzige Wermutstropfen ist für mich eigentlich das ausgesprochen enge, überladene Vibrato von Aleksandr Khramouchin – einem an sich begabten Cellisten, der immerhin schon im Alter von 21 Jahren Solo-Cellist bei den Luxemburger Philharmonikern wurde. Sein aufgesetztes Überwältigen-Wollen mit "Espressivo" ist auf die Dauer doch recht anstrengend für den Hörer. Auch mit seiner schweren, russischen Bogentechnik wird man nicht so recht warm: Gerade in flüssigen Passagen, wo eine gewisse Leichtigkeit der Bogenführung angebracht wäre (zumal in französischer Musik des fin de siècle), drückt er auf die Tube, und manchmal rettet er sich in "professionelles Hindurch-Pfuschen". Man ist als Hörer einerseits dankbar für die Möglichkeit, diesen wirklich schönen, anspruchsvollen Raritäten begegnen zu dürfen, die dem Besten von d’Indy und Saint-Saens kaum nachstehen. Andererseits ist es ein bisschen schade, dass "nur" eine im Ganzen grundsolide Einspielung einer Musik dabei herausgekommen ist, die man sich immer wieder noch etwas differenzierter musiziert vorstellen kann. Aus dem Booklet hätte man gern noch mehr über Person und Leben des Komponisten erfahren als nur Marginalien.

Dr. Benjamin G. Cohrs [22.01.2009]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Jean Cras
1Sonate für Violoncello und Klavier 00:30:11
4Trio für Violine, Violoncello und Klavier 00:32:46
8Largo für Violoncello und Klavier 00:07:28

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

18.03.2010
»zur Besprechung«

 / timpani
" / timpani"

28.04.2006
»zur Besprechung«

 / timpani
" / timpani"

01.11.2001
»zur Besprechung«

Mélodies / timpani
"Mélodies / timpani"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige