Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Joseph Martin Kraus Complete German Songs

Naxos 8.557452

1 CD • 63min • 2004

27.06.2006

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Es ist noch nicht lange her, da kannte kaum jemand den Namen dieses Komponisten und seine Musik erst recht nicht. Das hat sich aber glücklicherweise geändert und Joseph Martin Kraus (1756-1792), der hochbegabte Zeitgenosse Mozarts, ist nach langer Absenz zu neuer Geltung in unserem Musikleben gelangt. Von seinen Opern, Konzerten, seinem sinfonischen Schaffen haben wir Wertvolles auf Tonaufnahmen kennengelernt, und nun wird uns – als Erstveröffentlichung – der Liederkomponist Kraus präsentiert. Exakt gesagt, handelt es sich hier um seine Lieder mit deutschen Texten, was wiederum nur einen Ausschnitt aus dieser Sparte seines Schaffens bedeutet, denn der weitgereiste Musiker Kraus hat Lieder in nicht weniger als sechs Sprachen vertont. Die Texte seiner deutschen Lieder stammen vorwiegend von den Dichtern des „Göttinger Hains“. Hauptsächlich vertreten ist Matthias Claudius mit zwölf von den insgesamt sechsundzwanzig Stücken, aber auch Salis, Stolberg, Klopstock sind nebst anderen vertreten. Einige der von Kraus verwendeten Texte sind später durch Schuberts Vertonungen in die deutsche Liedromantik eingegangen, so Das Rosenband (Klopstock) oder An eine Quelle (Claudius).

An Schubert, der bereits in einer ganz anderen musikalischen Sphäre lebte und wirkte, darf man hier freilich nicht denken. Kraus schuf in einer frühen Entwicklungsphase der Liedkunst, er verfertigte leicht eingängliche, sangbare Lieder, meistens in Strophenform, mit einfacher Klavierbegleitung. In gewissem Sinn könnte man ihn als einen Mendelssohn-Vorläufer auffassen. Interessant ist, daß Kraus die im 18. Jahrhundert dominierende schlichte Form des Liedes – wie sie auch von Goethe gefordert wurde – manchmal durchbricht und zu freien, ganz unkonventionellen Gestaltungen vordringt. Abschied, vermutlich auf eigene Worte komponiert, ist dabei das signifikanteste Stück: von ungewöhnlicher Dimension, fast schon eine Solo-Kantate, überwiegend rezitativisch. Unter den weiteren Nummern prägen sich vor allem der Schweizer Rundgesang (Salis), Daphne am Bach (Stolberg), das Wiegenlied (Claudius) als anmutige, melodiöse Kompositionen ein. In einigen Fällen macht sich in Wort und Ton ein etwas verstaubter und stelzbeiniger Humor bemerkbar – der dürre Ast der Mozart-Epoche.

Der Hauptteil der Wiedergaben wird von der Sopranistin Birgid Steinberger getragen, die mit ihrer innigen, mädchenhaft-zarten Stimme berührt und bezaubert. Sie besitzt Empfindung, singt und spricht vorbildlich. Das genaue Gegenteil trifft auf ihren Partner Martin Hummel (angeblich Bariton) zu, der glücklicherweise nur in weit geringerem Ausmaß beschäftigt wird. Da fehlt es wirklich an allem und jedem, da gibt’s einen bösen S-Fehler und sonst noch manches Defizit. Fragwürdigen Amateurgesang würde man das nennen, wenn man nicht aus dem Beiheft erführe, daß es sich doch um einen „Profi“ handelt. Voll zufrieden darf man wiederum mit dem Pianisten Glen Wilson sein, der die hübschen „kleinen Dinge“ mit Behutsamkeit und Finesse akkompagniert.

Clemens Höslinger [27.06.2006]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Joseph Martin Kraus
1An das Klavier VB 94
2Die Henne VB 77
3Schweizer Rundgesang VB 72
4Anselmuccio VB 86
5Die Mutter bei der Wiege VB 92
6Der Mann im Lehnstuhl VB 91
7An – als ihm die – starb VB 74
8Das Rosenband VB 85
9Der Abschied VB 95
10Die Welt nach Rousseau VB 76
11Daphne am Bach VB 83
12An mein Mädchen VB 87
13Ein Lied um Regen VB 90
14An den Wind I VB 79
15An den Wind II VB 80
16Das schwarze Lieschen aus Kastilien VB 88
17Der nordische Witwer VB 89
18Ein Wiegenlied: Seht doch das kalte Nachtgesicht VB 93
19Ich bin vergnügt VB 82
20Hans und Hanne VB 78
21An eine Quelle VB 75
22Phidile VB 84
23Ich bin ein deutscher Jüngling VB 81
24Ein Wiegenlied: So schlafe nun, du Kleine VB 96
25Rheinweinlied VB 73
26Gesundheit VB 97

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

28.06.2006
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

27.06.2006
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

Das könnte Sie auch interessieren

27.07.2009
»zur Besprechung«

Alois Bröder, Kammermusik mit Gitarre / Dreyer Gaido
"Alois Bröder, Kammermusik mit Gitarre / Dreyer Gaido"

04.05.2006
»zur Besprechung«

Schubert Deutsche Schubert-Lied-Edition 21 Poets of Sensibility Vol. 4 / Naxos
"Schubert Deutsche Schubert-Lied-Edition 21 Poets of Sensibility Vol. 4 / Naxos"

08.08.2002
»zur Besprechung«

Eternal Love, 17th Century German Lute Songs / Naxos
"Eternal Love, 17th Century German Lute Songs / Naxos"

01.04.2001
»zur Besprechung«

 / Channel Classics
" / Channel Classics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige