Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sämtliche Lieder für gemischten Chor a cappella

Felix Mendelssohn Bartholdy<br />Sämtliche Lieder für gemischten Chor a cappella

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 02.06.06

Klassik Heute
Empfehlung

label_1191.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Tacet 142

1 CD • 65min • 2004, 2005

O Täler weit, o Höhen – was Eichendorff da dereinst in seinem anspielungsreichen Roman Ahnung und Gegenwart zu Papier brachte, stand in der musikalischen Textur Mendelssohns lange Zeit im Zeichen tremoloseliger Männerbünde und wunschkonzertgesättigter Hörfunkprogramme und war für den sorgsamen Chorgesang obsolet. Das Sächsische Vocalensemble, an das man nach seinen diversen CD-Produktionen mit besonders hohen Erwartungen herantritt, enttäuscht auch bei diesem durchaus gebeutelten Musiksegment nicht. Die Aneignung dieser volkstümlich-schlichten Weisen gelingt in einer Weise, die den Zugriff eines ersten Mals zu suggerieren vermag und einen erfrischenden Einblick in das melodische Talent des Komponisten und seine suggestive Stimmungsmalerei gewährt. Die 30 weltlichen Chorlieder, die Matthias Jung und sein Ensemble hier eingespielt haben, sie erklingen hier mit frischem Impetus, die jugendlich klaren Stimmen passen sich den lautmalerischen Spielereien den Komponisten ideal an und bescheren ein ermüdungsfreies Hören.

Norbert Rüdell [02.06.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Mendelssohn Bartholdy Sechs Lieder op. 41
2 Sechs Lieder op. 48
3 Sechs Lieder op. 59
4 Sechs Lieder op. 88
5 Vier Lieder op. 100
6 Festlied zu Zelters 70. Geburtstag
7 Die Frauen und die Sänger

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Sächsisches Vocalensemble Chor
Matthias Jung Dirigent
 
142;4009850014201

Bestellen bei jpc

label_1191.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Prelude & Fugue<br />Bernd Glemser plays Bach and Shostakovich
Arnold Bax<br />Complete Piano Sonatas
Plainte calme
Gramola 1 CD 98968
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5
Beethoven

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc