Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

W. McClelland

Albany 1 CD TROY614

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 12.05.05

Albany TROY614

1 CD • 72min • [P] 2003

Chormusik des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten und Pianisten William McClelland steht im Mittelpunkt dieser Aufnahme mit den William Appling Singers, einem Ensemble aus den besten Musikern und Sängern New Yorks, das sich besonders die Pflege zeitgenössischer US-amerikanischer Musik auf die Fahnen geschrieben hat.

McClellands Musiksprache wirkt in ihrem Eklektizismus – wenn man das aus der europäischen Perspektive so sagen darf – ausgesprochen amerikanisch. Sie speist sich aus den verschiedensten Quellen und verdankt Anregungen dem Jazz und Gospel, der schottisch-irischen Folklore, der Volksballade sowie der langen und fruchtbaren Tradition romantischer anglo-amerikanischer Chormusik. Doch kraft der kompositorischen Persönlichkeit McClellands erweist sich dieses Amalgam als beständig und gültig. Sein Stil ist außerordentlich choridiomatisch, die musikalischen Mittel einfach, aber wirkungsvoll. McClellands Harmonik ist voller Kraft und Farbe, der Satz eher homophon und syllabisch. Vom schlichten, choralartigen a-cappella-Satz bis hin zu mitreissenden instrumental begleiteten Chorszenen bieten die eingespielten Werke ein breites Spektrum. Die vertonten Texte gehören zu den Schätzen der amerikanischen Poesie, darunter Werke der Pulitzer-Preisträgerin Edna St.Vincent Millay oder e.e.cummings. Besonders berührt hat mich persönlich das Schlußstück Good speaking, das der zutiefst menschlichen Botschaft des Textes eine schlichte, aber ergreifende Form verleiht.

Das Niveau der Interpretation und die Aufnahmetechnik lassen keine Wünsche offen. Hier wird mit unbedingter Hingabe gesungen und musiziert. Umso mehr ist zu bedauern, daß sich die Platte wohl ausschließlich an ein englischsprachiges Publikum wendet (der antiquierten Ballade aus dem 19. Jahrhundert The Revenge of Hamish wurde sogar für den heutigen Muttersprachler ein Glossar zum besseren Verständnis beigegeben). Hätte man seitens des Labels nicht an einer Übersetzung der Verse gespart, würde sich diese phantastische Produktion zweifellos eine noch viel größere Fangemeinde erobern können. Eine wunderbare Platte, die ich mir sicher noch oft anhören werde!

Heinz Braun [12.05.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W. McClelland Song for the Rainy Season
2 The Ballad of Don and Dan
3 Five Sonnets for Men's Voices
4 A Wood
5 Collect Pond
6 Wolf Moon
7 Dark Clouds Bring Waters
8 The Revenge of Hamish
9 In That Part of the Young Year
10 Good Speaking (A Benediction Song)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
William Appling Singers & Orchestra Orchester
William Appling Dirigent
 
TROY614;0034061061427

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Chopin
cpo 1 CD 777 585-2
Plainte calme
hänssler CLASSIC 1 CD 92.108
from INNER CITIES
Vincent Larderet

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc