Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

B. Britten

Naxos 1 CD 8.557205

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 02.03.05

Naxos 8.557205

1 CD • 72min • 1998

Vergleicht man Steuart Bedfords Einspielung der Simple Symphony mit der von Britten selbst, kann sich das Spiel der Northern Sinfonia zwar ohne weiteres mit dem des English Chamber Orchestra messen. Und doch ist da bei Britten eine Wärme, die Bedford fehlt und zugleich eine Entschlossenheit, die Bedford blaß aussehen läßt. Ihre überdurchschnittliche Bedeutung gewinnt diese CD durch die Ersteinspielungen zweier Britten-Werke in Orchestrierungen des Komponisten Colin Matthews. Die Temporal Variations sind eine herrliche Bereicherung für das schmale Repertoire für Oboe und Streichorchester. Nicholas Daniels spielt sie mit weichem, stets flexiblem Ton. In Matthews' kongenialer Instrumentierung wird A Charm of Lullabies zu einem gehaltvollen Seitenstück zu den berühmten llluminations. Schade, daß das Timbre von Catherine Wyn-Rogers mitunter ein bißchen unausgeglichen klingt, wenn sie auch ansonsten mühelos mit dem Stück fertig wird. So bezieht die Einspielung ihren Reiz aus der gut durchdachten Programm-Zusammenstellung, aber auch aus dem überdurchschnittlich plastischen und natürlichen Klang.

Dr. Benjamin G. Cohrs [02.03.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 B. Britten Simple Symphony op. 4
2 Temporal Variations für Oboe und Klavier (1936)
3 A Charm of Lullabies op. 41 für Mezzosopran und Klavier (Liedzyklus, 1947)
4 Lachrymae op. 48a für Viola und Streichorchester (Reflections on a Song of Dowland)
5 Suite on English Folk-Tunes op. 90 (A Time there was..., 1966/1975)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Nicholas Daniel Oboe
Catherine Wyn-Rogers Mezzosopran
Philip Dukes Viola
Northern Sinfonia Orchester
Steuart Bedford Dirigent
 
8.557205;0747313220526

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

900

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019