Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

G. Bizet

BIS 1 CD CD 1305

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 23.04.04

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS CD 1305

1 CD • 68min • 2002

Carmen ohne Worte, aber mit Happy End: Auf den Spuren seines Mentors Leopold Stokowski hat José Serebrier, der auch als Komponist hervorgetreten ist, eine Carmen Symphony arrangiert, welche die wichtigsten Nummern aus Bizets Oper umfasst und den Handlungsablauf mit rein instrumentalen Mitteln nachzeichnet. Nur an die Stelle der zur Transkription wenig geeigneten Schlußszene mit blutigem Ausgang setzt er in bewährter Manier den Zigeunertanz aus dem zweiten Akt, der so der Tragödie zu einem schwungvoll-fröhlichen Abschluss verhilft. Auch die Koppelung mit den beiden Suiten nach der Schauspielmusik zu Daudets L’Arlésienne entspricht bewährtem Muster. Als Dirigent ist Serebrier der richtige Mann, um die außerordentlichen Qualitäten von Bizets Musik, die nach Nitzsches Worten „leicht, biegsam, mit Höflichkeit“ daherkommt, aber gleichzeitig „böse, raffiniert, fatalistisch“ ist, wieder einmal ins Gedächtnis zu rufen. Serebrier lässt gut ausbalanciert, schlank und unsentimental musizieren, setzt aber auch die nötigen dramatischen Akzente.

Sixtus König † [23.04.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Bizet L' Arlésienne-Suite Nr. 1
2 L' Arlesienne-Suite Nr. 2
3 Carmen Symphony

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Orquestra Simfónica de Barcelona i Nacional de Catalunya Orchester
José Serebrier Dirigent
 
CD 1305;7318590013052

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc