Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

meta records 018

1 CD • 69min • 2002

29.04.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Niccolò Paganini ist Legende. Ein Dämon, Zauberer, Gespenst wurde er genannt, zahlreiche Anekdoten ranken sich um seine Auftritte und sein Leben. Hört man seine Kompositionen, dann ist von diesem Mythos noch etwas zu spüren. Zumindest, wenn sie so gespielt werden wie auf dieser CD. Der Geiger Friedmann Amadeus Treiber und der Gitarrist Klaus Jäckle stellen sich der Herausforderung, Paganini zu spielen – und meistern sie. Zwei kürzere Paganini-Werke für Gitarre und Violine sind auf diesem Album vertreten (Paganini brillierte sowohl als Violinen- wie auch als Gitarren-Virtuose). Hinzu kommen die anspruchsvollen Arien-Variationen Nel cor piu mi sento für Solo-Violine – ein Paradestück für Treiber, der sich virtuos durch die extrovertierten Klippen der Partitur spielt.

Weniger kühn dagegen wirken die Kompositionen des ebenfalls aus Italien stammenden Zeitgenossen Mauro Giuliani. In Nachbarschaft zu Paganini erscheint sein Duo Concertant fast lieblich. Doch das Duo Treiber/Jäckle packt die Partitur auch hier mit viel Verve an und macht daraus ein überzeugendes Stück Musik. Bei der 15-minütigen Gran Sonata Eroica tritt Klaus Jäckle – einer der bekanntesten deutschen Gitarristen – solistisch in Erscheinung. Durch das zupackende und dennoch genaue Spiel Jäckles wird die Sonate zum Hörerlebnis. Jäckles voller Ton passt dabei sehr gut zum Kompositionsstil Giulianis. Mit dieser gelungenen CD setzen Klaus Jäckle und Friedemann Amadeus Treiber ihre mit dem Album „Tango“ begonnene erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Auf einen Einführungstext im CD-Booklet wurde leider verzichtet.

Frank Gerdes [29.04.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Mauro Giuliani
1Duo concertant e-Moll op. 25 für Violine und Gitarre
Niccolò Paganini
2Introduktion und Thema mit Variationen über Nel cor più non mi sento op. 38 für Violine solo
3Cantabile D-Dur op. 17
Mauro Giuliani
4Gran Sonata Eroica op. 150
Niccolò Paganini
5Tarantella op. 33 MS 76 für Violine und Gitarre

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

25.01.2013
»zur Besprechung«

Mauro Giuliani Works for Guitar / Antes
Mauro Giuliani Works for Guitar / Antes

01.06.2001
»zur Besprechung«

 / Antes
/ Antes

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

05.01.2018
»zur Besprechung«

Franz Schubert, Winterreise / Lichdi Records
Franz Schubert, Winterreise / Lichdi Records

13.12.2016
»zur Besprechung«

Tube Only Favourites / Tacet
Tube Only Favourites / Tacet

15.07.2013
»zur Besprechung«

Paganini ... / Antes
Paganini ... / Antes

07.11.2012
»zur Besprechung«

Klaus Jäckle Träumerei / Clearaudio
Klaus Jäckle Träumerei / Clearaudio

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige