Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

E. de' Cavalieri

Sony Classical 2 CD S2K 89925

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 24.02.03

Klassik Heute
Empfehlung

Sony Classical S2K 89925

2 CD • 2h 02min • 2002

Die Liturgie der Karwoche sieht für Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag jeweils drei nächtliche Stundengebete (Nokturnen) vor, die wiederum aus je drei Lesungen bestehen. In der ersten Nokturn eines jeden Tages werden die alttestamentarischen Klagelieder Jeremias (Lamentationes) gelesen, denen als Antwort (Responsorium) Auszüge aus dem Neuen Testament folgen. Ähnlich wird bei der zweiten und dritten Nokturn der drei Tage verfahren, wobei die alttestamentarischen Texte nicht aus den Klageliedern stammen.

In der vorliegenden Aufnahme werden ein vollständiger und ein zu zwei Dritteln erhaltener Zyklus der Lamentationes sowie die Responsoria der jeweils dritten Nokturn vorgestellt. Komponist ist Emilio de’ Cavalieri (1550–1602), der mit diesen Stücken in den beiden letzten Jahren des 16. Jahrhunderts einen bedeutenden Markstein setzte: Erstmals ist hier in liturgischer Musik der Basso continuo durchgehend beziffert, und das Nebeneinander von strenger Polyphonie und expressiver Monodie deutet auf einen Künstler hin, der sich einerseits der traditionellen Aufgaben sakraler Musik bewußt ist, andererseits nicht auf die Erträge jener Entwicklung verzichten will, welche im weltlichen Bereich das Madrigal erfahren hat.

Diese Spannung zwischen Altem und Neuem, zwischen Disziplin und Expressivität kommt in der Interpretation des Amsterdamer Gesualdo Consorts vorzüglich zu Geltung. Die sieben Sänger verfügen nicht nur individuell über eine perfekte Vokaltechnik, sondern sind auch als Ensemble so gut aufeinander angestimmt, daß schon die kleinste Veränderung der Dynamik oder der Intensität große Wirkung erzielt. Auch die vierköpfige Continuogruppe versteht es, mit sparsamen, aber gezielten Impulsen die Textausdeutung zu unterstützen. Kompliment an Wolf Erichson, der als Produzent wieder einmal bewiesen hat, worin der Unterschied zwischen einer sehr guten und einer künstlerisch exzellenten Aufnahme besteht.

Dr. Matthias Hengelbrock [24.02.2003]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. de' Cavalieri Lamentationes 1600
2 Responsoria 1600 (Responsi della Settimana Santa)
3 Lamentationes 1599

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Gesualdo Consort Amsterdam Ensemble
Harry van der Kamp Leitung
 
S2K 89925;5099708992521

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie