Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Maria Callas

Die ersten offiziellen Aufnahmen (1949-52-53)

Maria Callas

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 5

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 3

Besprechung: 12.11.02

Warner Fonit 5050466-1000-2-3

1 CD • 47min • 1949, 1952, 1953

Callas und kein Ende – möchte man aufstöhnen angesichts dieser CD, die sich an den diesjährigen 25. Todestag der Sopranistin „anhängt“, und gleich – nach einem Blick in ihre Biographie bestätigt sich die düstere Ahnung – jährt sich doch 2003 ihr 80. Geburtstag. Aber irgendwann sind wohl doch alle unentdeckten Aufnahmen von ihr ausgegraben, remastered und im aktuellsten Supersound publiziert, so dass es auch für die Callasianer der strengsten Observanz einfach nichts mehr zu entdecken oder anzumahnen gibt.

Eine Dreistigkeit ist allemal die Spielzeit dieses Programms, das mit mageren 48 Minuten um eine halbe Stunde unter den Möglichkeiten einer CD bleibt. Außerdem ist über die Hälfte davon längst publiziert worden oder auch erst jüngst wie die Veröffentlichungen von Warner Fonit: die Ausschnitte aus Ponchiellis La Gioconda und Verdis La traviata entstammen den beiden kompletten Einspielungen dieser Opern, die ursprünglich für die italienische Cetra entstanden sind. Übrig bleiben also lediglich ca. 23 Minuten mit den frühesten Callas-Titeln aus dem Jahr 1949: Isoldes Liebestod (Tristan und Isolde) und Ausschnitten aus Bellinis Norma und I puritani. Mag man über die künstlerische Qualität des italienisch gesungenen Liebestods streiten, so steht der epochale Rang der Callas als dramatischer Koloratursopran in den Partien der Norma und Elvira außer Frage.

Kurt Malisch † [12.11.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Wagner Mild und leise (3. Aufzug, 3. Szene - aus: Tristan und Isolde)
2 V. Bellini Casta Diva (aus: Norma)
3 Ah! bello a me ritorna (aus: )
4 O, rendetemi la speme (Arie der Elvira - aus: I Puritani)
5 Qui la voce sua soava (Arie der Elvira aus: I Puritani)
6 Vien, diletto, è in ciel la luna (Arie der Elvira - aus: I Puritani)
7 A. Ponchielli O madre mia (aus: La Gioconda)
8 Suicido! ... In questi fieri momenti (4. Akt: Gioconda - aus: La Gioconda)
9 Ora posso morir (aus: La Gioconda)
10 G. Verdi È strano... Ah, fors'è lui – Follie! Delirio vano è questo! (1. Akt: Szene und Arie Violetta/Alfredo - aus: La Traviata)
11 Follie! ... follie ... delirio vano è questo (aus: La Traviata)
12 Teneste la promessa... Addio, del passato (Szene und Arie der Violetta) (aus La Traviata)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Maria Callas Sopran
Orchestra Sinfonica di Torino della RAI Orchester
Arturo Basile Dirigent
Orchestra e Coro di Torino della RAI Orchester
Antonio Votto Dirigent
Orchestra Sinfonica di Torino della RAI Orchester
Coro Cetra Chor
Gabriele Santini Dirigent
 
5050466-1000-2-3;5050466100023

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Flöte

Channel Classics 1 CD CCS 15798
Francois Couperin
Accent 2 CD ACC 20138/139
Carl Philipp Emanuel Bach
FROM A TO Z

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Nachtstücke
Charles Koechlin - "... des jardins enchantes..."<br />Klavierwerke Vol. 1
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
ECM 1 CD 472 185-2
Domenico Scarlatti<br />Complete piano sonatas Vol. 14
Geza Anda

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc