Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Brahms

DG 1 CD 463 653-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 03.05.02

DG 463 653-2

1 CD • 71min • 1957, 1960

Wenn ein gebürtiger Wiener wie Wolfgang Schneiderhan (* 28.5.1915) und ein gebürtiger Bremer (* 8.5.1910) im Namen Brahms' zusammenkommen, dann mag man angesichts der lokalbiographischen Voraussetzungen von einem authentischen Brahms-Gespann sprechen. Der von der kühlen norddeutschen Metropole nach Süden zielende künstlerische Lebensweg des Komponisten ins etwas wärmere, aber auch verlogenere Herz der alten Musikmonarchie scheint durch diese beiden im instrumentalen Charakter so grundverschiedenen Musikdarsteller geradezu spiegelbildlich dargestellt. Ende der 50er und zu Beginn der 60er Jahre ist eine geigerisch strömende, im besten Sinne lässige - weil stilistisch seltbstgewisse - Interpretation entstanden, die vom Klavier her auf das Nötigste, auf das Genaueste kontrolliert - wenn man will: nach guten Regeln deutscher Meisterkunst zivilisiert - wird.

Im Rahmen der retrospektiven Originals, die seit Jahren von der Deutschen Grammophon herausgegeben werden, ist dies eine besonders aufschlußreiche, wertbeständige Aufnahme im Sinne verantwortungsbewußten, aber auch großzügigen Musizierens. Jene Hörer, die noch dabei waren, als Schneiderhan und Seemann in die Saiten und in die Tasten griffen, werden ihre schönen Erlebnisse bestätigt finden. Neuzugänger werden zugeben müssen, daß auch damals kundig und erfolgreich die Brahmsschen Vorgaben gedeutet wurden - sicher nicht so extrem wie später durch Gidon Kremer und Valery Afanassiev (ebenfalls DG), aber doch auf eine Art, die über Tag und Jahr hinaus Bestand hat.

Peter Cossé [03.05.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Brahms Sonate Nr. 1 G-Dur op. 78 für Violine und Klavier (Regenlied-Sonate)
2 Sonate Nr. 2 A-Dur op. 100 für Violine und Klavier
3 Sonate Nr. 3 d-Moll op. 108 für Violine und Klavier
4 Sonatensatz WoO post. 2 für Violine und Klavier (FAE-Sonate)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Wolfgang Schneiderhan Violine
Carl Seemann Klavier
 
463 653-2;0028946365328

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie