Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johan Botha

Arte Nova Voices

Johan Botha

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 07.01.02

Arte Nova 74321 87068 2

1 CD • 69min • 2001

Der gebürtige Südafrikaner Johan Botha zählt zu den führenden Tenören der Gegenwart und hat schon in nahezu allen wichtigen Opernhäusern der Welt mit Erfolg gesungen. Große Aufgaben für Opern- und sonstige Platten-Aufnahmen sind bisher noch ausgeblieben. Mit einem Arte Nova-Porträt wird diesem Manko nun abgeholfen. Botha, bei dem es unumgänglich ist, auf seine kolossale, an den einstigen Wagnertenor Schnorr von Carolsfeld gemahnende Erscheinung hinzuweisen, hat sich als Künstler von außerordentlicher Vielseitigkeit erwiesen: Florestan, Lohengrin, Stolzing, Kaiser in Die Frau ohne Schatten, dazu die italienischen Verismo-Rollen, die schwierigsten Verdi-Partien (Arrigo in der Sizilianischen Vesper) - an Grenzenlosigkeit kommt ihm jedenfalls kaum ein Konkurrent in die Quere. Was ihm zu einem Sänger allerersten Ranges fehlt, ist das individuell ausgeprägte, reizvolle Gesangsorgan. Bothas Tenorstimme funktioniert mit geradezu maschinenhafter Sicherheit in allen Lagen, ist perfekt in der Führung, ihr Klang aber ist gewöhnlich, aus derbem, speckigem Material geformt. Obwohl ein Bemühen um Ausdrucksnüancen durchaus erkennbar ist, bleibt der Gesamteindruck des Arienkonzerts recht einförmig. Dieser Eindruck wird durch die ziemlich lethargische Orchesterbegleitung unter Paolo Carignanis Leitung verstärkt. Einzelne Stücke, wie Turiddus Abschied aus Cavalleria rusticana erklingen allzu larmoyant und in die Länge gezogen.

Clemens Höslinger [07.01.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 V. Bellini Svanir le voci
2 G. Verdi Oh! fede negar potessi ... Quando le sere al placido (aus: Luisa Miller)
3 E di Monforte il cenno! Giorno di pianto
4 Forse la soglia
5 Se quel guerrier io fossi (1. Akt, Radames - aus: Aida)
6 A. Ponchielli Cielo e mar (aus: La Gioconda)
7 G. Puccini Donna non vidi mai (1. Akt: Des Grieux - aus: Manon Lescaut)
8 Che gelida manina (1. Bild, Rodolfo - aus: La Bohème)
9 E lucevan le stelle (aus: )
10 Nessun dorma (3. Akt: Arie des Kalaf - aus: Turandot)
11 P. Mascagni Mamma, quel vino è generoso (aus: Cavalleria rusticana)
12 R. Leoncavallo Vesti la giubba
13 U. Giordano Colpito qui m'avete (aus: Andrea Chenier)
14 Come un bel dì di maggio (aus: Andrea Chenier)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Johan Botha Tenor
Radio-Symphonieorchester Wien Orchester
 
74321 87068 2;0743218706820

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Chopin
OehmsClassics 1 CD OC 593
Ludwig van Beethoven<br />The Piano Sonatas Vol. 2
Hyperion 1 CD CDA67077
Nataša Veljković
The Welte Mignon Mystery Vol. XXI

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc