Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Haydn

Chandos Chaconne 1 CD CHAN 0667

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.11.01

Klassik Heute
Empfehlung

Chandos Chaconne CHAN 0667

1 CD • 70min • 2000

Daß Haydns Messen nichts mit bloßer Kantoren-Routine zu tun haben müssen, hat zuletzt schon Bruno Weil wiederholt unter Beweis gestellt. Nun zeigt Hickox in seiner famosen Chandos-Reihe, welch prachtvolles Potential in diesen Werken verborgen ist - zumal in der voller Virilität, Lebensfreude und Kunstfertigkeit steckenden Cäcilienmesse. Chor und Orchester sind auf kernig-konzise Tiefenschärfe, Beweglichkeit und Leuchtkraft ausgerichtet. So viel pure Lebensfreude wie sie sich hier Bahn bricht, dabei das kompositorische Inventar vom ausgedehnten Fugensatz bis zu kunstreich verzierten Arien auslotend, teilt sich auf einer Studioproduktion nur selten mit. Solisten, Chor und Orchester bewegen sich ausnahmslos auf demselben hohen Niveau. Es ist deshalb nicht zu hoch gegriffen, wenn man Hickox mit dieser Einspielung eine neue Referenz attestiert. Ein echtes, ungetrübtes Hörvergnügen.

Norbert Rüdell [01.11.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Haydn Missa Sanctae Caeciliae C-Dur Hob. XXII:5 (Missa Cellensis)
2 Messe d-Moll Hob. XXII:2 (Missa sunt bona mixta malis)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Susan Gritton Sopran
Pamela Helen Stephen Mezzosopran
Mark Padmore Tenor
Stephen Varcoe Baß
Collegium Musicum 90 Ensemble
Richard Hickox Dirigent
 
CHAN 0667;0095115066720

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

900

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019