Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

O. Mustonen

Ondine 1 CD ODE 974-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 01.09.01

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Ondine ODE 974-2

1 CD • 64min • 2000/2001

Olli Mustonen (Jg. 1967) ist ein außergewöhnlich und vielseitig begabter Musiker und Komponist. Daß er, wie das Beiheft formuliert, schon im Alter von fünf Jahren Barockmusik auf dem Cembalo spielte, ist mehr als glaubwürdig, wenn man seine Musik hört: man ist geradezu schockiert über diese Form musikalischer Wiederbelebung einer historischen Epoche! Die Schönheit, Stimmigkeit und Stringenz von Mustonens Einfällen steht jenseits der Diskussion, und man kann auch nicht sagen, daß hier nur kopiert wird, daß es sich nur um Stilstudien handelt. Aber Grammatik und Gestus sind eindeutig, auch wenn Mustonen barockes Filigran auf eine Hochgeschwindigkeit bringt, der sogar Vivaldi Anerkennung zollen würde. Dennoch wird man, auch ohne ideologische oder Avantgarde-fixierte Vorurteile, die Frage stellen dürfen, ob eine solche Form extremer "Barock-Renaissance" für die Kultur der Gegenwart wirklich sinnvoll ist. Das Konzertleben der Gegenwart ist ja schon genügend von der Vergangenheit geprägt.

Hans-Christian v. Dadelsen [01.09.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 O. Mustonen Triple Concerto für 3 Violinen und Orchester
2 Nonett Nr. 1
3 Petite Suite für Violoncello und Streichorchester
4 Frogs Dancing On Water Lilies für Violoncello und Streichorchester
5 Nonett Nr. 2 (für 4 Violinen, 2 Violen, 2 Violoncelli und Kontrabass)
 
ODE 974-2;0761195097427

Bestellen bei jpc

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc