Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L.v. Beethoven

Simax 1 CD PSC 1181

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.10.01

Simax PSC 1181

1 CD • 68min • 1999

Um es gleich vorweg zu sagen: Das Team Berezovsky-Dausgaard hat nichts Neues zu Beethovens frühen Klavierkonzerten zu sagen. Hier treffen ein insgesamt sehr stämmig (was den Klang betrifft: baßlastig), mitunter sogar ungestüm geführter Orchestersatz und ein Pianist aufeinander, der zwar sehr vieles kann, sich aber nicht entscheiden mag, was er sagen will. Immer wieder blühen Berezovskys Spielwitz und Phrasierungskunst auf, aber ein die große Spannweite integrierendes Konzept für die frühen Beethoven-Konzerte läßt sich nicht erkennen. Gerade in den Solo-Kadenzen spielt Berezovsky über viele Feinheiten hinweg, manches wirkt sogar etwas flüchtig. Bisweilen hat man aber auch wieder das Gefühl, er möchte aus sehr schlichten Stellen mehr herausholen als drin ist. Die gesamte Aufnahme findet nicht zu ihrer Mitte, wirkt unruhig und unentschlossen - wobei dem suchenden Pianisten vom Dirigenten kaum Unterstützung zuteil wird. Dausgaard stürmt energisch, ruht sich lyrisch aus oder läßt sogar romantisch die Holzbläser schwelgen. Ein zusammenhängender Bogen will (und kann) so nicht entstehen.

Kalle Burmester [01.10.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.v. Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
2 Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
3 Rondo B-Dur WoO 6 für Klavier und Orchester
 
PSC 1181;7033662011810

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019