Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L. Boccherini

Praga 1 CD PRD 250 147

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.07.01

Praga PRD 250 147

1 CD • 69min • 2000

Lange Zeit waren nur sechs Cellosonaten Luigi Boccherinis bekannt; mittlerweile sind es 42 - eine große, in vielen Teilen großartige Werkgruppe, die den Zeitraum vom Spätbarock bis zur Frühromantik umspannt. "Klassische Musik" im klassischen Sinne sind die Stücke dabei nur bedingt: Dazu sind sie zu emotionsgeladen und zu individualistisch selbst dort, wo sie (wie etwa in der G-Dur-Sonate G. 15, Tr. 15-17) nach Vivaldi klingen oder nach Haydn, wo sie noch den sanglichen Ton etwa Johann Christian Bachs atmen oder in ihrer Durcharbeitung Beethoven nahestehen. Nähme man in der Höhe nicht gelegentlich einiges intonatorisch nicht ganz Zielgenaue wahr, man müßte Michal Kanka ausschließlich loben: für sein hochvirtuoses, bewundernswert bewegliches Spiel, für seinen gestalterischen Weitblick, seine motorischen Fähigkeiten in den schnellen und sein warmes Singen in den langsamen (Mittel-)Sätzen. Präzise Begleiter stützen, begleiten und leiten ihn.

Susanne Benda [01.07.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Boccherini Sonate A-Dur G 4
2 Sonate d-Moll G 2b für Violoncello und Basso continuo
3 Sonate Nr. 3 G-Dur G 5 für Violoncello und Basso continuo
4 Sonate Nr. 1 A-Dur G 13 für Violoncello und Basso continuo
5 Sonate d-Moll G 18 für Violoncello und Basso continuo
6 Sonate G-Dur G 15 für Violoncello und Basso continuo

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Michal Kanka Violoncello
Petr Hejny Violoncello
Jaroslav Tuma Cembalo
 
PRD 250 147;0794881602322

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc