Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

La Triomphante – Virtuose Cembalowerke des 16.-18. Jahrhunderts

La Triomphante – Virtuose Cembalowerke des 16.-18. Jahrhunderts

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 5

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Besprechung: 01.07.01

Naxos 8.551061

1 CD • 72min • 1999

Ein bestimmtes Konzept bestand bei der Auswahl der vorliegenden Stücke nicht, was der Beihefttext ausdrücklich bestätigt. Ebenso gedankenlos ist es, italienische, englische, deutsche und französische Stücke alle auf demselben Instrument zu spielen, denn die Kopie eines Taskin-Cembalos aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts eignet sich allenfalls für Rameau und d'Anglebert, aber nicht für Philips, Frescobaldi oder Froberger.

Doch auch das Spiel von Minako Tsuruta hinterläßt keinen spezifischen Eindruck. Die französische Musik entbehrt bei ihr der geschmeidigen Eleganz, bei Froberger lodert das spielerische Feuer ebenso schwach wie bei Frescobaldi die Geistesschärfe durchblitzt. Für Peter Philips' Fantasia wünschte man sich mehr Intimität, für Scarlattis Sonaten weniger Etüdenhaftigkeit. Als Debütleistung kein Triumph, sondern eher ein kleines Debakel.

Dr. Matthias Hengelbrock [01.07.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 D. Scarlatti Sonate a-Moll K 188
2 Sonate h-Moll K 87
3 Sonate a-Moll
4 P. Philips Fantasia F-Dur
5 J.J. Froberger Toccata Nr. 3 G-Dur FbWV 103
6 G. Frescobaldi Toccata Nr. 2 g-Moll
7 J.-Ph. Rameau Nouvelles pièces de clavecin
8 J.H. d' Anglebert Präludium g-Moll
9 A. Forqueray Allemande-La Laborde
10 La Portugaise
11 La Du Vaucel
12 La Couperin
 
8.551061;4891030510616

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc