Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Thorofon CTH 2451

1 CD • 53min • 2000

01.05.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Musik für die Toten der Cholera-Epidemie" heißt Fanny Hensel-Mendelssohns Oratorium im Untertitel - und tatsächlich ist die Kantate, die nach Lobgesang und Hiob entstand, maßgeblich von Erschütterung und dramatischer Emphase geprägt. Da Fanny diese hier sehr kunstvoll instrumentiert und motivisch durchgestaltet, ja überhaupt sehr abwechslungsreich auskleidet, darf das Stück als echte Entdeckung gelten. Unter Willi Gundlachs Leitung ist der Kammerchor der Universität Dortmund vor allem dort stark, wo es um Lyrisches und Kontemplatives geht (wie etwa im Trauerchor, Tr. 11): Hier kann er seine große Stärke, nämlich die sehr klare Führung der homogen wirkenden Einzelstimmen, wirkungsvoll in Szene setzen. Bei den dramatischeren Sätzen hingegen wirken sowohl der Chor als auch das Orchester allzu dumpf und neutral. Die Solisten bewegen sich (auch bei den angefügten sieben Duetten) im Rahmen eines soliden Mittelmaßes.

Susanne Benda [01.05.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Fanny Mendelssohn-Hensel
1Oratorium (Musik für die Toten der Cholera-Epidemie)
2Die Sennin
3Das holde Tal
4Schäfergesang
5La Tristesse
6Sprich, o sprich
7Suleika
8Ich hab' ihn gesehen

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

12.12.2016
»zur Besprechung«

Sigmund Romberg, The Student Prince / cpo
"Sigmund Romberg, The Student Prince / cpo"

08.04.2016
»zur Besprechung«

Michael Gielen Edition 1, Aufnahmen 1967-2010 / SWRmusic
"Michael Gielen Edition 1, Aufnahmen 1967-2010 / SWRmusic"

21.10.2010
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

06.07.2004
»zur Besprechung«

 / OehmsClassics
" / OehmsClassics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige