Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Bedřich Smetana

Mà Vlast

Bedřich Smetana

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.03.01

Supraphon SU 3465-2 031

1 CD • 76min • 1999

Mit diesem Stück und diesem Orchester ist es ein bißchen so wie mit Bruckner und den Wiener Philharmonikern: Wer es liebt, setzt alles daran, dieses Paradepferd böhmischer Musik in Prag aufzunehmen. Keine Plattenfirma dürfte davon so viele hochkarätige Aufnahmen im Archiv haben wie Supraphon. Mackerras mit seinem Faible fürs Böhmische und seiner Kenntnis historisch informierter Aufführungspraxis gelingt hier ein Kompromiß zwischen der radikalen Lesart der London Classical Players unter Roger Norrington (1996) und der klar strukturierten, herberen, doch zugleich ungemein leidenschaftlichen Aufnahme des gleichen Orchesters unter Václav Smetácek (1980). Norrington ziehe ich vor, weil er, soweit mir bekannt, bislang als einziger die existierenden, mit etlichen Fehlern versehenen Ausgaben detailliert mit dem Manuskript abgeglichen und korrigiert hat, was mitunter zu drastischen Abweichungen und einer weit klareren Faktur führt. Und Smetáceks glutvolle Version ist einfach unwiderstehlich (Vltava!). Mackerras' Neueinspielung kommt mir im Vergleich dazu ein klein wenig zu selbstverständlich daher.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.03.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 B. Smetana Mein Vaterland (Mà Vlast, Zyklus sinfonischer Dichtungen)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Tschechische Philharmonie Orchester
 
SU 3465-2 031;0099925346522

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc