Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Musique Française

Musique Française

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.01.01

Klassik Heute
Empfehlung

Lyrinx LYR 195

1 CD • 63min • 1999

Alles, was in der französischen Komponistenszene zwischen Camille Saint-Saëns (1835-1921) und Jean Françaix (1912-1999) für die klavierbegleitete Klarinettenmusik Rang und Namen hat, ist hier versammelt. Zwar ist die Prominenz nicht komplett, so daß ein Volume II gleichsam in der Luft liegt. Denn ein Glücksfall für die Werkauswahl ist das hier zu hörende Gewinner-Duo vom Concours International de Paris von 1994 ohne Zweifel. Selbst wenn die perfekt perlenden Kaskaden und Sprungtänze – vorrangig auf dem Blasinstrument, aber nicht minder meisterhaft im Klavier – zum gegenwärtigen CD-Standard gehören, so verdient das geistreich nuancierte Spiel in allen denkbaren Tempo-Facetten, gepaart mit einer unglaublichen Klangästhetik bis hinauf zu den höchsten Spitzentönen im samtweichen pianissimo (etwa Tr. 8), bewundernden Beifall. Alles ist da, von der idealen Klangbalance und Dynamik bis zur Transparenz und Brillanz – nur kein deutschsprachiger Textteil im französisch-englischen Beiheft.

Dr. Gerhard Pätzig [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. Chausson Andante et Allegro für Klarinette und Klavier
2 C. Saint-Saëns Sonate Es-Dur op. 167 für Klarinette und Klavier
3 J. Françaix Tema con variazioni für Klarinette und Klavier
4 C. Debussy Première Rhapsodie für Klarinette und Klavier
5 Ch.-M. Widor Introduction et Rondo op. 72
6 F. Poulenc Sonate op. 184 für Klarinette und Klavier

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Florent Héau Klarinette
Patrick Zygmanowski Klavier
 
LYR 195;0794881607327

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Nima Farahmand Bafi
Vincent Larderet<br />Ravel - Orchestra & Virtuoso Piano
Schumann<br />Charakterstücke I
cpo 1 CD 777 585-2
100 Transcendental Studies
Metanoia

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc