Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Suder

Thorofon 1 CD CTH 2423

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.02.01

label_1125.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Thorofon CTH 2423

1 CD • 70min • 2000

Den Werken Joseph Suders (1892-1980) ist mit dieser Neuaufnahme gut gedient: Vielstimmigkeit und Vielschichtigkeit des unter klassizistischen Gesichtspunkten interessanten und sorgsam ausgearbeiteten Tonsatzes bleiben stets nachvollziehbar, die ästhetischen "Funktionen" seiner Formen werden gut realisiert, die Phrasierung überzeugt.

Die Avantgarde hat Suder hörbar unberührt gelassen, und er erlaubte sich mitunter versonnenes Träumen; diese Werke, deren Entstehung zum Teil den Zeitraum mehrerer Jahrzehnte umfaßt, dürften manchen Hörerinnen und Hörern mehr liegen als die spröde Kost aus der Feder manch komponierender Zeitgenossen Suders. Die Vier Klavierstücke von 1951 tragen im Autograph Titel wie Klage und Gespenstischer Schatten. Suders Klavierkonzert und Sonate sind nicht so dicht gearbeitet wie diejenigen Hindemiths, aber allemal eine willkommene Ergänzung zu Gattungen, die im 20. Jahrhundert nicht allen Komponisten noch salonfähig erschienen.

Matthias Thiemel [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Suder Klavierkonzert mit obligater Klarinette
2 Zwei lyrische Stücke
3 Klaviersonate F-Dur
4 Vier Klavierstücke

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Oliver Triendl Klavier
Ulf-Guido Schäfer Klarinette
Radio-Philharmonie Hannover des NDR Orchester
Heiko Mathias Förster Dirigent
 
CTH 2423;4003913124234

Bestellen bei jpc

label_1125.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing