Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Zdenek Fibich

Diskograpie (6)

Zdenek Fibich

Die Braut von Messina

cpo 777 981-2

2 CD • 2h 00min • 2015

11.07.20169 8 9

Über Schillers Drama „Die Braut von Messina“, in dem er den Chor der antiken Tragödie in die moderne Schaubühne zu integrieren versuchte, waren die Meinungen schon bei der Weimarer Uraufführung im März 1803 sehr geteilt. [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 541 002 H

2 CD • 2h 13min • 1998

01.05.20018 7 8

Wieviel prachtvolles Bühnenleben steckt in den heiteren Opernwerken der tschechischen Musik, in Smetanas Der Kuß oder in der Verkauften Braut, auch in den volkstümlichen Opern von Dvor*ák! Doch die nationalbewußten Opernmeister strebten andere Ziele an, sie zelebrierten langmächtige, hochtrabende [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Supraphon SU 3487-2 131

1 CD • 64min • 2001, 2003

06.09.20048 8 8

Der tschechische Komponist Zdenek Fibich (1850-1900) steht bis heute im Schatten Antonin Dvoraks. Obgleich ein eminenter Sinfoniker, Begründer der tschechischen Sinfonischen Dichtung, hervorragender Opernkomponist und Schöpfer einzigartiger Werke wie der Melodramen-Trilogie Hippodamia oder des über [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3473-2 131

1 CD • 51min • 2000

01.08.20018 8 8

Im schmalen Gesamtwerk für Violine und Klavier von Zdenek Fibich (1850- 1900) ist Sensationelles nicht zu erwarten, aber durchaus hochrangige böhmische Musikanterie in der Nachbarschaft Dvor*áks. Da muten der siebzigjährige Josef Suk und der ein Jahr ältere Josef Hála als fast schon im Schlaf [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3470-2 131

1 CD • 59min • 2000

01.11.20016 6 6

Laut Bookletangabe vernichtete der durch seine musikdramatischen sowie seine Klavierwerke bekannte tschechische Komponist Zdenek Fibich (1850- 1900) kurz vor seinem Tod um die 120 Werke, darunter vor allem Kammermusik. Die hier präsentierten Streichquartette und Variationen haben als einzige Werke [...]

»zur Besprechung«

Melodramen III

Vampyrkatze und Walzerfeier, Seegespenst und Menetekel

Thorofon CTH26594

4 CD • 4h 42min • 2018, 2019

21.03.20209 8 10

In unermüdlicher Forscherarbeit hat der Musikologe und Regisseur Peter P. Pachl in den letzten Jahren die Geschichte der lange ignorierten Gattung des Melodrams erkundet und seine Funde bei Thorofon klanglich zugänglich gemacht. In der nunmehr dritten Folge präsentiert er überwiegend Stücke, von denen er vorher selbst noch nichts geahnt hatte.

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige