Peter Schreier: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12480

Peter Schreier

dt. Sänger (Tenor)

* 29.07.1935 in Gauernitz bei Meissen

Am 29. Juli 2015 feierte der Tenor und Dirigent Peter Schreier seinen achtzigsten Geburtstag. Er wurde in der Nähe von Meißen geboren und gab 1959 sein Bühnendebüt als Erster Gefangener in Beethovens Fidelio. 1961 wurde er Mitglied der Staatsoper Dresden und feierte bald darauf erste große Erfolge in Mozart-Partien, die auch in der Folge eine zentrale Rolle in seinem Repertoire spielten. 1966 debütierte er in Bayreuth (junger Seemann im Tristan), 1967 bei den Salzburger Festspielen, wo er von da an 25 Jahre ohne Unterbrechung gastierte. Es folgten Engagements an die Mailänder Scala, der New Yorker Met und dem Teatro Colón in Buenos Aires. Neben seinen Opernpartien galt Schreier als hervorragender Oratorien- und Liedsänger und tritt seit 1979 auch als Dirigent auf. Schreier ist Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde Wien, Mitglied der Akademie der Künste in München und Berlin und Mitglied der Königlich-Schwedischen Kunstakademie. für Seine Verdienste um das Werk Mozarts erhielt er u.a. die Wiener Flötenuhr und 1988 den Ernst-von-Siemens Musikpreis. Neben zahlreichen Schallplatten hat Peter Schreier seine künstlerischen Erfahrungen in seiner Autobiographie "Im Rückspiegel" festgehalten.

Diskographie [29]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Bach Sons – Bach Made in Germany Vol. IX

001869 2BC;0782124186920
zur Besprechung
Berlin Classics greift bei seiner umfangreichen Bach-Edition nun auch auf das nicht minder üppige Familiensilber der Kantorenfamilie zurück. Alle Aufnahmen sind in verschiedenen Zusammenstellungen bereits durch den Tonträgerhandel und die ...

Berlin Classics 001869 2BC • 6 CD • 386 min.

01.11.00 [6 7 6]

Joseph Haydn: Die Schöpfung Hob. XXI:2

100 040;4006680100401
zur Besprechung
DVD, in den USA längst angenommen, ist von der Bild- und Tonqualität her VHS überlegen und erklimmt den mitteleuropäischen Markt. Visuell konventionell und musikalisch gediegen ist vorliegende Schöpfung. Abstriche machen muß man gelegentlich beim ...

Arthaus Musik 100 040 • 1 DVD • 109 min.

01.11.00 [6 6 6]

Joseph Haydn: Die Schöpfung Hob. XXI:2

SBT2 1363;0749677136321
zur Besprechung
Diese Einspielung stammt aus dem Jahre 1963 und ist im besten Sinne des Wortes als „historisch“ einzustufen. So erschien sie vor nunmehr 41 Jahren nicht nur äußerlich in einer luxuriös ausgestatteten Langspielplatten-Kassette, sondern wurde aufgrund ...

Testament SBT2 1363 • 2 CD • 112 min.

14.10.04 [8 5 6]

Ernst Krenek: Karl V. op. 73

C 527 002 I;4011790527222
zur Besprechung
Ernst Kreneks Anfang der 30er Jahre auf einen eigenen Text komponierte Oper Karl V. liegt hier in der vom Komponisten selbst gekürzten Fassung in einer atmosphärisch dichten Live-Aufnahme aus der Felsenreitschule vor. Krenek hatte – nach dem ...

Orfeo C 527 002 I • 2 CD • 104 min.

01.01.01 [10 10 10]

Mozart • Arias

ODE 1043-2;0761195104323
zur Besprechung
Hier findet eine Begegnung zweier künstlerisch nah verwandter Individualitäten statt: von Peter Schreier am Dirigentenpult und Soile Isokoski als Gesangssolistin, beide als Mozart-Interpreten im höchsten Grade akkreditiert. Das musikalische „Doppel“ ...

Ondine ODE 1043-2 • 1 CD • 61 min.

15.10.04 [9 10 9]

F. Schubert

ODE 917-2;0761195091722
zur Besprechung
Der Peter-Schreier-Chor war seinerzeit 1991 eine Ad-hoc-Gründung aus Musikern des Tapiola-Kammerchores und Sängern aus der Musikszene von Helsinki, um Bachs Johannes-Passion aufzuführen. Peter Schreier, immer noch – hörbar im Salve Regina – von ...

Ondine ODE 917-2 • 1 CD • 57 min.

01.05.99 [6 8 6]

Hugo Wolf Lieder nach Gedichten von Eduard Mörike

C 142 981 A;4011790142128
zur Besprechung
Der Liederkomponist Hugo Wolf hat in Peter Schreiers Konzert- und Plattenprogrammen bisher keine allzu große Rolle gespielt. Mit dem Italienischen Liederbuch konnte man den Sänger zwar immer wieder erleben, doch vom übrigen, umfangreichen Opus ...

Orfeo C 142 981 A • 1 CD • 60 min.

01.01.99 [8 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie