Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Orchester

Diskograpie (5)

Jonas Kaufmann

Nessun dorma - The Puccini Album

Sony Classical 88875092492

1 CD • 60min • 2014

11.09.20158 9 8

Dieses ganz Giacomo Puccini gewidmete und auch seine weniger bekannten Opern berücksichtigende Recital bei seiner neuen Vertragsfirma Sony, das an das noch bei Decca publizierte Album „The Age of Puccini“ anschließt, bestärkt den Eindruck, den ich unlängst bei der Münchner Manon Lescaut gewonnen habe: Jonas Kaufmann ist nicht nur in Bezug auf das Marketing, sondern auch in seinem Darstellungsstil auf dem Weg, die Nachfolge von Plácido Domingo anzutreten, und ich meine da den Domingo der 70er und 80er Jahre. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Anna Netrebko

Verismo

DG 00289 479 5015

1 CD • 72min • 2015, 2015

16.11.20167 7 7

Boitos "Mefistofele" – eine Verismo-Oper? Oder Puccinis "Turandot", Ponchiellis "La Gioconda"? Verismo – da denkt man doch in erster Linie an Mascagni, an seine "Cavalleria" und deren blutrünstige Nachfolgeschaft. [...]

»zur Besprechung«

Beatrice Rana

Prokofiev • Tchaikovsky

Warner Classics 0825646009091

1 CD • 67min • 2015

16.03.201610 10 10

Die 1993 geborene italienische Pianistin Beatrice Rana legt ihr Debüt bei einem großen Plattenlabel vor – und geht gleich mit zwei der anspruchsvollsten Orchesterkonzerte in die Vollen.

»zur Besprechung«

Naxos 8.110859

1 CD • 71min • 1933, 1947

25.11.200210 6 10

Das diskografische Erbe Victor de Sabatas ist schmal. Gäbe es nicht die legendäre Tosca-Einspielung der Mailänder Scala mit Callas, di Stefano und Gobbi sowie das Verdi-Requiem, aufgezeichnet drei Jahre bevor de Sabata sich 1957 aus gesundheitlichen Gründen vom Konzertpodium zurückzog, wäre der [...]

»zur Besprechung«

Verismo Arias Jonas Kaufmann

Decca 478 2258

1 CD • 62min • 2010

20.10.20109 9 9

Nein, Puccini ist nicht dabei. Und das bei einem Rezital, das sich „Verismo-Arien“ nennt. Zudem bei einem Sänger, der gerade als Cavaradossi in Tosca internationales Aufsehen erregt hat. Jonas Kaufmann geht es offenbar darum, nicht nur seine bestaunenswerte Repertoirebreite vorzuführen, sondern [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige