Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 12.07.19

"Klassik am Odeonsplatz" mit Renée Fleming und dem BRSO

Renee Fleming, Foto: Andrew Eccles, Decca

Renee Fleming, Foto: Andrew Eccles, Decca

Am Samstag, 13. Juli und Sonntag, 14. Juli, verwandelt sich der Münchner Odeonsplatz zum 19. Mal in den schönsten Open Air-Konzertsaal der Stadt. Zu Gast am ersten Abend mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ist einer der größten aktuellen Opernstars, die Sopranistin Renée Fleming. Alan Gilbert dirigiert ein Programm rund um Peter I. Tschaikowsky mit der 5. Symphonie als Hauptwerk. BR-KLASSIK überträgt live ab 20.15 Uhr im BR Fernsehen, in BR-KLASSIK/Hörfunk, im Video-Livestream auf br-klassik.de/concert sowie leicht zeitversetzt ab 21.00 Uhr auf 3sat, dem Programm von ZDF, ORF, SRF und ARD. Das Konzert der Münchner Philharmoniker am zweiten Abend wird per Video-Livestream im Internet übertragen, die Aufzeichnung von BR-KLASSIK/Hörfunk am Mittwoch, 24. Juli 2019, um 18.05 Uhr gesendet.

Die diesjährige Solistin Renée Fleming zählt zu den derzeit größten Stars der Opernszene. Sie macht an den bedeutendsten Bühnen der Welt Furore, ihr Repertoire umfasst mehr als 50 Opernrollen, aber auch Lieder und Songs aus Jazz und Pop. Auf dem Odeonsplatz präsentiert sie unter anderem Szenen und Arien aus Tschaikowskys Eugen Onegin, Erich Wolfgang Korngolds „Die Kathrin“ und Friedrich von Flotows Martha – sowie den Evergreen „You’ll never walk alone“ aus dem Musical Carousel von Rodgers/Hammerstein. Der zweite Teil des Konzerts steht im Zeichen großer Gefühle – mit der Symphonie Nr. 5 von Peter Tschaikowsky, seiner „Schicksalssymphonie“ zwischen Walzer-Charme und heroischem Triumph.

Am zweiten Abend von „Klassik am Odeonsplatz“ sind am Sonntag, 14. Juli, die Münchner Philharmoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Valery Gergiev zu erleben – mit einem Vorgeschmack auf das Beethoven-Jahr 2020: Auf die Coriolan-Ouvertüre folgen das Fünfte Klavierkonzert mit Daniil Trifonov und die populäre Fünfte Symphonie.

Dieses Konzert wird im Internet per Video-Livestream auf br-klassik.de/concert übertragen.

Einen Mitschnitt sendet BR-KLASSIK/Hörfunk im Rahmen der „Festspielzeit“ am Mittwoch, 24. Juli 2019, um 18.05 Uhr.

 

Empfehlung vom Juli 2014

CD der Woche am 21.07.2014

Pervez Mody plays Scriabin Vol. 4

Pervez Mody plays Scriabin Vol. 4

Bestellen bei jpc

Es gehört unter fachlich versierten Musikfreunden im Allgemeinen zum guten Ton, den Leistungen eines heranwachsenden Pianisten zunächst mit Skepsis, ja mit Misstrauen zu begegnen, sofern sich dessen Vorführungen im medialen Bereich auf einen Komponisten beschränken. Das heißt: der Kenntnisstand [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 18.07.19

Vertragsverlängerung für Ivan Repušić beim Müchner Rundfunkorchester

Veetragsunterzeichnung von Ivan Repusic, Foto: Hakan Isiklilar, BR
Veetragsunterzeichnung von Ivan Repusic, Foto: Hakan Isiklilar, BR

Am Rande der Vorbereitungen eines Gastspiels des Münchner Rundfunkorchesters beim Ljubljana Festival haben der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, und Ivan Repusic am 16. Juli die Verlängerung des Vertrages als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters unterzeichnet ...

zur Meldung [18.07.2019]

Finalissimo - Das Beste kommt zum Schluss

Das Ensemble des Gärtnerplatztheaters, Foto: Christian POGO Zach
Das Ensemble des Gärtnerplatztheaters, Foto: Christian POGO Zach

Zum Abschluss der Saison präsentiert das Gärtnerplatztheater FINALISSIMO nach dem Motto Das Beste kommt zum Schluss!« am 25. Juli um 20.30 Uhr. Solisten und Solistinnen, der Chor, das Ballett und das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz zeigen noch einmal die Höhepunkte der vergangenen elf Monate. ...

zur Meldung [18.07.2019]

MDR-Musiksommer folgt mit acht Konzerten Bachs Lebensstationen

MDR Musiksommer - Thomaskirche Leipzig, Foto: MDR Stephan Flad
MDR Musiksommer - Thomaskirche Leipzig, Foto: MDR Stephan Flad

In der Reihe „Bachorte“ reist der MDR-Musiksommer vom 19. bis 28. Juli entlang Bachs Leben und Wirkungsstätten durch Mitteldeutschland. Nach dem Auftakt in seiner Geburtsstadt Eisenach geht es über Arnstadt, Mühlhausen, Dornheim, Erfurt, Weimar und Köthen bis an sein Grab in der Leipziger Thomaskirche, wo die Reihe an Bachs Todestag endet ...

zur Meldung [18.07.2019]

Tonhalle Düsseldorf steigert erneut Besucherzahlen

Adam Fischer, Foto: Susanne Diesner
Adam Fischer, Foto: Susanne Diesner

Die Tonhalle Düsseldorf bleibt auf Erfolgskurs und beschließt die Saison 2018/19 – die erste als gGmbH – mit einer Rekordbilanz. Die hohen Besucherzahlen der beiden Vorjahre, die bislang erfolgreichsten Saisons seit Bestehen der Tonhalle, wurden abermals übertroffen. Die durchschnittliche Besucherzahl bei den Sternzeichen-Symphoniekonzerten blieb konstant (1.614 Besucher pro Konzert im Vergleich zu 1.603 im Vorjahr), bei der Reihe „Ehring geht ins Konzert“ gab es ein Plus von 6 Prozent (1.737 Besucher pro Konzert), und auch die Kammermusikreihe „Raumstation“ stieß mit durchschnittlich 1.109 Besuchern pro Konzert auf eine erstklassige Resonanz. ...

zur Meldung [18.07.2019]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc