Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

BIS BIS-CD-775/780

9 CD • 10h 24min • 1996-1999

01.10.1999

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Wenn die Ankündigung einer "Weltpremiere" in des Wortes voller Bedeutung und Gewichtung gilt, dann in ganz besonderer Weise hier. Ungeachtet der historischen Tatsache, daß Der Fluyten Lust-hof des Jacob van Eyck aus den Jahren des Erstdruckes (Amsterdam 1644-1646) zu einer Art Spezial-Kompendium, Fundamentbuch oder gar "Bibel" für die Blockflötenspieler aller Zeiten und Himmelsrichtungen geworden ist, stellt er mit seinen 140 unbegleiteten Solostücken und (in der Autorschaft angezweifelten) fünf Duos das umfangreichste Bläser-Sammelwerk seiner Art dar. Kein Blockflötenvirtuose und keine Zusammenstellung repräsentativer Blockflötenprogramme kann darauf verzichten, wenigstens einige Proben aus diesem singulären Opus der Musikgeschichte zu berücksichtigen. Das hat zwangsläufig zu einer Beschränkung auf einige wenige Favoritstücke geführt, ohne daß sich bisher jemand an das ungekürzte Ganze herangewagt hätte.

Zum Pionier und Premierenstar dieser quellenkritisch umfassenden Riesentat ist nun Dan Laurin geworden, der schwedische Virtuose, Professor mehrerer internationaler Ausbildungsstätten und Mitglied der Königlichen Musikalischen Akademie. Und wieder einmal ist der schwedische BIS-Produzent Robert von Bahr das wagemutige Risiko eingegangen, diese Mammut-Edition von neun (!) CDs als Sammelbox allen Blockflöten-Enthusiasten, Praktikern, Theoretikern und Interessenten an historischer Bläsermusik zu offerieren. Den Löwenanteil an vorbereitender und ausführender Arbeit hat natürlich der Solist im hierfür erforderlichen Alleingang eingebracht.

Das umfangreiche Beiheft liest sich teilweise wie ein musikwissenschaftlicher Abenteuerroman. Dan Laurin rückt dem Problem der authentischen Aufführungspraxis nicht nur in allgemeinverständlicher Sprache zu Leibe, sondern er demonstriert in nicht minder spannungsvollen Darbietungen, was es damit in der praktischen Umsetzung auf sich hat. Dennoch ist das Haupterlebnis dieser Weltpremiere der etappenweise Einstieg in die vielfältig-kunstvolle Klangwelt von Eycks Flötenkompendium. Alles, was an allgemein verbreiteten und beliebten Gesängen, Tänzen und Melodien zu Lebzeiten des von Geburt an blinden Komponisten, Glockenfachmannes und Flötenvirtuosen (1589/

90-1657) in den Kirchen, auf öffentlichen Plätzen und in den Häusern der Niederlande musiziert worden ist, hat er als Vorlage für teils kurze Improvisationen verwendet, teils zu ausgedehnten Werken veredelt.

Wer die Faszination von Dan Laurins Meisterinterpretationen barocker und avantgardistischer Blockflötenliteratur kennt, der erlebt ihn auch hier wieder als einen beispielhaft klangschön flötenden, zum Zuhören animierenden Vortragskünstler. Beherzt werden sollte allerdings eine dringende Warnung des Interpreten: ein pausenloses Anhören dieser Solo-Anthologie ist weder beabsichtigt noch sinnvoll. Der Rezensent hat dies beherzigt und stimmt mit einem Sonderbeifall diesem künstlerisch und musikphilologisch imposanten, mutigen Unternehmen zu.

Dr. Gerhard Pätzig [01.10.1999]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Jacob van Eyck
1Der Fluten Lust-hof

Vorherige ⬌ nächste Rezension

29.05.2006
»zur Besprechung«

Jacob van Eyck, Evergreens form the Pleasure Garden / BIS
Jacob van Eyck, Evergreens form the Pleasure Garden / BIS

01.07.1999
»zur Besprechung«

 / BIS
/ BIS

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

14.03.2019
»zur Besprechung«

Johann Helmich Roman, Golovinmusiken / BIS
Johann Helmich Roman, Golovinmusiken / BIS

01.05.2018
»zur Besprechung«

Vito Palumbo, Three Concertos / BIS
Vito Palumbo, Three Concertos / BIS

06.08.2016
»zur Besprechung«

Sonates et Suites / BIS
Sonates et Suites / BIS

25.01.2016
»zur Besprechung«

Vivaldi, Recorder Concertos / BIS
Vivaldi, Recorder Concertos / BIS

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige