Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Besprechung CD

Domenico Scarlatti

Sonatas

Etera ET004

1 CD • 49min • 2021

14.04.2023

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Aus den 555 Sonaten von Domenico Scarlatti hat Gabriele Leporatti zwölf ausgesucht und zwar, wie er im liebevoll gestalteten dreisprachigen Booklet schreibt, in einem „im Quintenzirkel geordneten Nebeneinander von Dur und Moll“. Dies ergibt in der Tat einen kleinen fundierten Einblick in die grandiose Welt dieser an Formen und Inhalten so reichen Sonaten für Cembalo, hier für Klavier. Leporatti deutet dabei die Sonaten als kleine Erzählungen oder „vollständige Miniaturwelten, die sich, als wären es Theaterstücke, von der Tiefe der Tragödie bis zur Leichtigkeit der Komödie erstrecken“ – also eigentlich eine ganze Welt (ab)bilden.

Poetisch gedacht und gespielt

Derart poetisch denkt der Pianist Gabriele Leporatti und so spielt er auch. Die vielen repetitiven und perkussiven Momente dieser Musik reizt er nicht reißerisch aus, hebt aber durchaus das durchlaufend Motorische dieser Musik hervor, bleibt ansonsten immer liebenswert, liebenswürdig, voll kristalliner Reinheit und voll „elegantem Schwung“, den er selber den Scarlatti-Sonaten attestiert.

Er entdeckt das Heulen des Windes mit kapriziösen kleinen Böen (in K. 131, Track 8), klappernde Kastagnetten (K. 519, Track 9) und Farinelli-Koloraturen (K, 319, Track 7). Aber es funktioniert: Diese Bilder lassen sich beim Hörer leicht im Kopf reproduzieren.

Verträumtes Adagio

Beeindruckend sind die langsamen Sonaten wie die harmonisch tiefgründige Adagio in K. 208 (Track 4): Leporatti spielt sie vollkommen verträumt und tief emotional, dabei die Klangmöglichkeiten eines modernen Flügels voll auslotend, so dass diese Sonate wie auf die Romantik vorauszuweisen scheint. Die Aufnahmetechnik hilft dabei, gerade diese verhangenen Klänge auszuleuchten.

Rainer W. Janka [14.04.2023]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Domenico Scarlatti
1Sonata C-Dur K 513 00:04:58
2Sonata G-Dur K 13 00:04:28
3Sonata h-Moll K 377 00:02:46
4Sonata A-Dur K 208 00:04:05
5Sonata cis-Moll K 247 00:05:46
6Sonata H-Dur K 244 00:03:27
7Sonata Fis-Dur K 319 00:04:01
8Sonata b-Moll K 131 00:03:44
9Sonata f-Moll K 519 00:02:58
10Sonata c-Moll K 158 00:06:03
11Sonata g-Moll K 450 00:03:35
12Sonata F-Dur K 438 00:03:34

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

14.04.2023
»zur Besprechung«

Domenico Scarlatti, Sonatas
Domenico Scarlatti, Sonatas

16.03.2022
»zur Besprechung«

Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1
Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1

12.08.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1
Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1

10.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244
Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024