Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Besprechung CD

Emilie Mayer

Music From The Shadows

hänssler CLASSIC HC22016

1 CD • 70min • 2021

08.07.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Dass die Zahl der Komponistinnen im 19. Jahrhundert gar nicht so klein ist, wie oft vermutet, ist nicht unbedingt bekannt. Diese CD mit zwei Symphonien von Emilie Mayer macht diese Tatsache bekannter. Emilie Meyer (1812–1883) gilt als erfolgreichste Sinfonikerin der Romantik, aber auch in anderen Sparten war sie kompositorisch aktiv: Man zählt zwölf Streichquartette, vielfältige Klavierkammermusik, Violin- und Cello-Sonaten, viele Klavierwerke, Lieder und Chormusik und auch ein Singspiel. Zeit ihres Lebens blieb sie unverheiratet und war finanziell sorgenfrei. Energisch trieb sie sowohl die Drucke als auch Aufführungen ihrer Werke in ganz Europa voran.

Liebevolle Ersteinspielungen

Von den beiden Sinfonien Nr. 3 in C-Dur und Nr. 6 in E-Dur auf der vorliegenden CD ist die letztere eine Ersteinspielung. Sehr engagiert, ja liebevoll widmen sich das Philharmonische Orchester Bremerhaven und sein Leiter Marc Niemann dieser sehr fantasiereichen sinfonischen Musik – wobei die Streicher nicht immer den letzten Grad an Homogenität und Spritzigkeit erreichen. Die Hörner, die von Meyer an markanten Stellen herausgestellt werden, tun dies schon. Insgesamt präsentiert das Orchester die glanzvollen Haupt- und meist anmutigen Seitenthemen ansprechend plastisch und engagiert, gestaltet die Adagio-Einleitungen hinlänglich spannend und zeigt animierend, wie sehr die Komponistin die große sinfonische Geste beherrscht.

Flötenglanzpunkte und Paukenwirbel

So baut sich das Hauptthema des Kopfsatzes der 6. Sinfonie nach tiefem Brodeln groß in herrisch fordernder Gestalt auf, so endet dieser Satz feurig unter Paukenwirbeln. Der zweite Satz ist eine Marcia funebre nach Beethoven’schem Muster mit erhabener Punktierung, Seufzermotivik und einem hymnischen Mittelteil, im Finalsatz erscheint das Thema im Tremolo-Schimmer der hier schön aufspielenden Geigen und endet als markanter Tanz mit Triangelgeklingel.

Die C-Dur-Sinfonie ist militärisch geprägt durch ein straffes und doch auch elegant marschierendes Thema, einen Stretta-artigen Schluss im Kopfsatz und Flötenglanzpunkte im dritten Satz und endet mit einem fröhlich wirbelnden Tschingderassabum-Gewirbel mit klingendem Marschmusikspiel.

Hervorzuheben ist das äußerst detailreiches Klangbild, das bassbetont abgerundet ist und viel Raumtiefe bietet. Das Booklet ist ausführlich, genau und warmherzig beschreibend.

Rainer W. Janka [08.07.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Emilie Mayer
1Sinfonie Nr. 6 E-Dur 00:38:15
5Sinfonie Nr. 3 C-Dur (Sinfonie Militaire) 00:31:03

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

08.07.2022
»zur Besprechung«

Emilie Mayer, Music From The Shadows
Emilie Mayer, Music From The Shadows

16.03.2022
»zur Besprechung«

Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1
Nicolaus Bruhns, Cantatas and Organ Works Vol. 1

12.08.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1
Johann Sebastian Bach, Concertos for Harpsichord and Strings Vol. 1

10.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244
Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024