Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo-Besprechung

Bill Evans

On the Organ

MDG 906 2159-6

1 CD/SACD stereo • 67min • 2019

11.08.2020

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Diese CD macht Laune! Hinter dem schnörkellosen Titel „Bill Evans on the organ“ verbirgt sich eine handfeste Überraschung, um nicht zu sagen eine Entdeckung. David Schollmeyer, Kantor der Großen Kirche in Bremerhaven, hat an der dortigen Beckerath-Orgel 15 Transkriptionen von Evans Stücken eingespielt, die einen schönen Querschnitt aus dem Schaffen des 1980 mit nur 51 Jahren verstorbenen Jazz-Musikers repräsentieren. Damit zeigt Schollmeyer, dass der in den letzten Jahren durchaus in Mode gekommene Jazz auf Kirchenorgeln bestens funktioniert, wenn man ein schönes Instrument hat und der richtige Interpret am Spieltisch sitzt. Und beides ist hier zweifelsohne der Fall. Schollmeyer ist von Hause aus Kirchenmusiker, aber genauso im Jazz zu Hause, zu dem er ganz offenkundig eine große Affinität besitzt. Er spielt mit erfrischendem Drive und ansteckendem Schwung, rhythmisch knackig und doch mit eben jener Portion Freiheit und Subtilität, die das besondere Etwas ausmachen.

Musikalischer und klanglicher Hochgenuss

Wenn der Walking Bass hier ebenso sonor wie swingend alles grundiert, kann man nicht anders als mitswingen, und wenn die ebenso verruchte wie meditative Atmosphäre in manchen Stücken derart tiefenentspannt und in bestem Sinne herrlich schmalzig rüberkommt, dann ist das große Kunst. Daran hat auch die 1986 erbaute und seitdem mehrfach überarbeitete Beckerath-Orgel der Großen Kirche in Bremen ihren unbestreitbaren Anteil. Der Grundstimmenklang ist einfach herrlich: singend, weich und füllig, aber doch elegant und farbig. Es ist ein klanglicher wie musikalischer Hochgenuss, Schollmeyer zu lauschen, wie er diese Klangfarben immer wieder in den unterschiedlichsten Farbtönungen und Schattierungen mischt und Evans faszinierende Harmonien zum Leuchten bringt. Was die wenigsten Orgelfreaks wissen dürften: als Pianist war Evans durch und durch klassisch ausgebildet, erst danach orientierte er sich vollends in Richtung Jazz. Seine Stücke funktionieren auf der Kirchenorgel wunderbar, wie David Schollmeyer hier in jeder Hinsicht überzeugend beweist. Diese Einspielung macht nicht nur Laune, sie macht auch Lust auf mehr.

Guido Krawinkel [11.08.2020]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Bill Evans
1My Bells 00:01:33
2Very Early 00:03:52
3Green Dolphin Street 00:06:07
4Emily 00:04:54
5Quiet Now 00:06:10
6My Romance 00:02:43
7Unless It's You 00:07:08
8Peace Peace 00:07:08
9Only Child 00:04:09
10B Minor Waltz 00:03:47
11You Must Believe in Spring 00:04:53
12The Two Lonely People 00:07:28
13My Foolish Heart 00:02:46
14Waltz for Debby 00:06:41
15Epilog 00:00:49

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

00.00.00
»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige