Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

M. Reger

Challenge Classics 1 CD CC72199

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 23.07.09

Challenge Classics CC72199

1 CD • 19min • 2007

Der junge niederländische Klarinettist Lars Wouters van den Oudenweijer hat sicherlich recht mit der Aussage, diese Werke von Max Reger seien zu Unrecht nahezu vergessen. In der Tat ist die Sonaten-Kammermusik Regers keineswegs so kontrapunktisch überladen, wie man es seinen großformatigen Werken gern nachsagt. Diese drei Klarinettensonaten besitzen Charme, reizende Klangeffekte und durchaus auch jenen skurrilen Humor, für den Reger berühmt und gefürchtet war. Wouters bietet eine technisch ausgereifte Leistung und eine durchaus weite dynamische Palette, ansonsten ist sein Spiel aber eher moderat, ja fast gleichförmig in den Ausdruckshaltungen und nicht sehr charakteristisch in den unterschiedlichen Satztypen. Pianist Eijsackers ergänzt fein abgestuft und dezent; die beiden wirken gut aufeinander eingespielt.

Auf diese Weise kann der Musikfreund die drei Werke hörend kennenlernen; was weniger für diese Produktion spricht, ist der empfindliche Mangel editorischer Sorgfalt. Im Booklet-Text – nur englisch – erfährt man in einem Gespräch mit dem Interpreten über die einzelnen Werke so gut wie nichts; noch schlimmer aber ist die falsche Beschriftung der Track-Auflistung: auf Track 5-8 findet sich nicht die Sonate fis-moll, sondern diejenige in As-Dur (Satzbezeichnungen und Opuszahl passen hierzu) und auf Track 9-12 ist dann die Sonate fis-moll zu finden, die tatsächlich das op. 49/2 ist. Die Tongeschlechter, die bei Reger durchaus noch eine Rolle spielen, sind im Booklet gar nicht angegeben, ebensowenig die Entstehungszeit (1900) der beiden Sonaten op. 49. Ansonsten glänzt das Booklet durch mehrere völlig leere Seiten. Will man für Reger werben, sollte man ihn nicht wie ein Wegwerfprodukt anbieten.

Dr. Hartmut Lück [23.07.2009]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Reger Sonate Nr. 3 B-Dur op. 107 für Klarinette/Viola und Klavier 00:29:50
5 Sonate As-Dur op. 49 Nr. 1 für Klarinette und Klavier 00:18:04
9 Sonate fis-Moll op. 49 Nr. 2 für Klarinette und Klavier 00:18:57

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lars Wouters van den Oudenweijer Klarinette
Hans Eijsackers Klavier
 
CC72199;0608917219920

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

André Watts<br />Piano Recital 1986
Brahms<br />The Complete Works for Solo Piano Vol. 3
Georg Weidinger
Igor Levit
Kenneth Hesketh
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc