Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

M. Reger

Challenge Classics 1 CD CC72199

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 23.07.09

Challenge Classics CC72199

1 CD • 19min • 2007

Der junge niederländische Klarinettist Lars Wouters van den Oudenweijer hat sicherlich recht mit der Aussage, diese Werke von Max Reger seien zu Unrecht nahezu vergessen. In der Tat ist die Sonaten-Kammermusik Regers keineswegs so kontrapunktisch überladen, wie man es seinen großformatigen Werken gern nachsagt. Diese drei Klarinettensonaten besitzen Charme, reizende Klangeffekte und durchaus auch jenen skurrilen Humor, für den Reger berühmt und gefürchtet war. Wouters bietet eine technisch ausgereifte Leistung und eine durchaus weite dynamische Palette, ansonsten ist sein Spiel aber eher moderat, ja fast gleichförmig in den Ausdruckshaltungen und nicht sehr charakteristisch in den unterschiedlichen Satztypen. Pianist Eijsackers ergänzt fein abgestuft und dezent; die beiden wirken gut aufeinander eingespielt.

Auf diese Weise kann der Musikfreund die drei Werke hörend kennenlernen; was weniger für diese Produktion spricht, ist der empfindliche Mangel editorischer Sorgfalt. Im Booklet-Text – nur englisch – erfährt man in einem Gespräch mit dem Interpreten über die einzelnen Werke so gut wie nichts; noch schlimmer aber ist die falsche Beschriftung der Track-Auflistung: auf Track 5-8 findet sich nicht die Sonate fis-moll, sondern diejenige in As-Dur (Satzbezeichnungen und Opuszahl passen hierzu) und auf Track 9-12 ist dann die Sonate fis-moll zu finden, die tatsächlich das op. 49/2 ist. Die Tongeschlechter, die bei Reger durchaus noch eine Rolle spielen, sind im Booklet gar nicht angegeben, ebensowenig die Entstehungszeit (1900) der beiden Sonaten op. 49. Ansonsten glänzt das Booklet durch mehrere völlig leere Seiten. Will man für Reger werben, sollte man ihn nicht wie ein Wegwerfprodukt anbieten.

Dr. Hartmut Lück [23.07.2009]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Reger Sonate Nr. 3 B-Dur op. 107 für Klarinette/Viola und Klavier 00:29:50
5 Sonate As-Dur op. 49 Nr. 1 für Klarinette und Klavier 00:18:04
9 Sonate fis-Moll op. 49 Nr. 2 für Klarinette und Klavier 00:18:57

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lars Wouters van den Oudenweijer Klarinette
Hans Eijsackers Klavier
 
CC72199;0608917219920

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

901

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019