Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Melchior Schildt • Peter Morhard
Complete Organ Works

Melchior Schildt • Peter Morhard<br />Complete Organ Works

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 27.11.08

cpo 777 343-2

1 CD • 70min • 2007

Zwei protestantische Orgelmeister des 17. Jahrhunderts stehen auf dem Programm dieser CD, von denen einer in heutigen Zeiten zumindest mit einem Gerüst biographischer Daten versehen werden kann.

Melchior Schildt, Abkömmling einer in Hannover und Wolfenbüttel wirkenden Organistenfamilie, wurde vermutlich 1592 in Hannover geboren und erhielt seine Ausbildung von 1609 bis circa 1612 in der berühmtesten Organistenschmiede seiner Zeit bei Jan Pieterszoon Sweelinck in Amsterdam. Ab 1623 versah er das Organistenamt an der Marienkirche zu Wolfenbüttel, damals als Herzogsresidenz eine Hochburg der Kultur in Norddeutschland. Als Hoforganist König Christians IV. von Dänemark wirkte er ab 1626 in Kopenhagen, nunmehr in einem Kulturzentrum von europäischem Rang. 1629 kehrte er in das heimische Hannover zurück, wo er seinen Vater als Organist der Marktkirche beerbte – er behielt dieses Amt bis zu seinem Lebensende 1667. Schildt blieb über seinen Tod hinaus berühmt: Noch 1732 pries Johann Gottfried Walter sein Spiel als so suggestiv, dass man „nachdem es ihm gefällig, lachen oder weinen müsse“.

Von Peter Morhard sind noch weniger Lebensdaten überliefert: Einzig sein Sterbedatum 1685 steht fest und dass er von 1662 bis zu seinem Tod Organist der Michaeliskirche in Lüneburg war (15 Jahre nach Morhards Tod kam der junge Johann Sebastian Bach nach Lüneburg, besuchte zwei Jahre lang die Lateinschule der Michaeliskirche und sang im Chor der Kirche). 14 Orgelwerke Peter Morhards sind erhalten geblieben; sie erklingen sämtlich auf dieser CD und weisen ihren Schöpfer als Meister seiner Kunst aus, der sich indessen kürzer fasst als die meisten seiner Zeitgenossen – ausufernde Orgelmusiken waren vielleicht nicht nach dem Geschmack seiner Gemeindeoberen. In jedem Fall künden seine Kompositionen von Fantasie und Geschmack.

Friedhelm Flamme hat für seine Porträts dieser beiden norddeutschen Barockmeister eine ausgesprochen passende Orgel ausgesucht: Im ostfriesischen Dornum befindet sich in der Bartholomäuskirche die 1711 vollendete Orgel von Gerhard von Holy, das größte Instrument dieses aus Aurich stammenden bedeutenden Orgelbauers. Nach verschiedenen Umbauten im Laufe ihrer Geschichte wurde die Orgel 1997/98 von dem großartigen Orgelbaumeister und -restaurator Jürgen Arend in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Sie leiht den beiden auf dieser CD geehrten Zeugen der großen norddeutschen Orgeltradition eine authentische Stimme und kann so ein beredtes Plädoyer für zwei wenig bekannte, aber dennoch gewichtige Meister ihrer Kunst führen.

Wie so oft bei cpo kann die Textbeilage nicht mit der Sorgfalt des Interpreten mithalten, der informative Beitrag Friedhelm Flammes zu den beiden Komponisten steht neben einem Porträt der Dornumer Orgel, das sich ausgesprochen an Fachleute richtet und einem durchschnittlich gebildeten Musikfreund Verständnisprobleme bereiten dürfte. Dass wir uns in Dornum in Ostfriesland befinden, geht zum Beispiel erst nach der Hälfte des Textes aus einem Zitat hervor. Leider muss diese Lieblosigkeit bei der Aufbereitung der Informationen für den Konsumenten zu einem Punktabzug im Gesamturteil führen.

Detmar Huchting [27.11.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Schildt Herr Christ, der einig Gottessohn 00:09:55
6 Herzlich lieb hab ich dich, o mein Herr 00:03:30
7 Magnificat primi Modi 00:16:00
12 Praeambulum g-Moll 00:00:41
13 Praeambulum in G 00:01:25
14 Allein Gott in derf Höh sei Ehr 00:01:31
15 P. Morhard Allein zu dir, Herr Jesu Christ 00:03:10
16 Alle Welt, was lebet und webet 00:03:07
17 Aus tiefer Not schrei ich zu dir 00:02:04
18 Gelobet seist du, Jesu Christ 00:03:16
19 Praeludium in e 00:00:40
20 Herr Gott, dich loben wir 00:01:13
21 Kyrie 00:05:55
24 Meine Seele erhebet den Herren 00:06:10
26 Wachet auf, ihr Christen alle 00:03:21
27 Was fürchtest du, Feind Herodes, sehr 00:05:46
28 Du Friedefürst, Herr Jesu Christ 00:01:46

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Friedhelm Flamme Orgel
 
777 343-2;0761203734320

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie