Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Claudio Monteverdi

Quinto libro

Claudio Monteverdi

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 30.01.08

Klassik Heute
Empfehlung

Glossa GCD 920925

1 CD • 66min • 2006

Einige Madrigale dieser Sammlung erschienen noch nicht einmal im Druck, als sie schon eine polemische Diskussion seitens des konservativen Giovanni Maria Artusi auslösten. Artusi war höchst empört über die heftigen Dissonanzen etwa in Cruda Amarilli – wohl aber, unterbewußt, noch mehr über jene glühende Intensität des Ausdrucks, die den Rahmen des traditionellen Madrigals nun endgültig sprengte. „Ich mache meine Sachen nicht aufs Geratewohl“, antwortete Monteverdi im Vorwort seines Fünften Buches und veröffentlichte dabei eine Sammlung, die einen Wendepunkt zwischen dem fünfstimmigen Madrigal und dem neuen, expressiven solistischen Stil bildet. Hier noch die scheinbar traditionell-polyphone oder akkordische Stimmführung, da schon hochdramatische Soloabschnitte mit ausgeprägten individuellen Gestalten – diese ungemein faszinierende Palette vielfältiger musikalischer Ausdrucksweisen wird in der Wiedergabe des Ensembles La Venexiana schier optimal veranschaulicht.

Nach beispielhaften früheren Aufnahmen (darunter z.B. die inzwischen 24 Jahre alte Einspielung mit The Consort of Musicke oder die mit dem Concerto Italiano aus dem Jahre 1996) setzt La Venexiana hinsichtlich modellhaft klarer Textartikulation, akkordischer Homogeneität und stimmlicher Schönheit noch höhere Maßstäbe. Perfekt getroffen ist dabei auch die Balance zwischen opernnaher Dramatik und ausgeglichener Stimmführung des Madrigal-Genres, am ergreifendsten vielleicht im fünfteiligen kleinen Zyklus Ecco Silvio, colei (Tr. 4) oder im sehnsuchtsvollen Che dar più vi poss‘ io? (Tr. 6).

Dr. Éva Pintér [30.01.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Monteverdi Il quinto libro de' Madrigali (1605)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
La Venexiana Ensemble
 
GCD 920925;8424562209251

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Bach • Goldberg Variations
ECM 2 CD 476 048-2
Hyperion 1 CD CDA67077
Béla Bartók
Reflets et symétries
Alexis Weissenberg<br />Piano Recital 1972

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc