Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

cpo 777 071-2

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2003

28.07.2006

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Daß selbst die wunderbare Stimme der Mezzosopranistin Damiana Pinti in einigen Nuancen ihrer kostbaren Partien ein wenig zu schwer wirkt, ist weder ihr noch der Aufnahmetechnik oder dem delikat begleitenden Orchester unter Marzio Conti anzulasten: Die umfänglichen Shelley-Dichtungen The sensitive plant und Arethusa wirken ohnehin schon wie ein vorzeitiger Jugendstil und lassen manches, das „präraffaelitisch” genannt wird, geradezu übergewichtig erscheinen; in ihren italienischen Übersetzungen aber, die Ottorino Respighi zwischen 1910 und 1915 vertonte, sind sie dann gleich so filigran, daß schon die bloße Idee, sie sollten von real existierenden Menschen ausgeführt werden, ihre feine Substanz belastet. Kurzum, wir befinden uns hier in jenen ätherischen Regionen, in denen fast alle Bodenhaftung verloren ist, wo selbst geschmiedetes oder gegossenes Eisen schweben kann – und wo unsereins ganz langsam abzuheben beginnt, um sich in Träumen von südlichen Inseln, exotischen Farbenspielen und im tiefen Flug dahingleitenden Paradiesvögeln zu verlieren ....

Gut, daß dazwischen das Pasticcio-Ballett vom Zaubertopf gespielt wird, das Respighi in seiner „russischen” Phase aus kleinen Stücken von Gretschaninoff, Pachulski, Rubinstein und Arensky arrangiert hat. Hier, in der Geschichte von der überheblichen Prinzessin, die eines Spielzeugs wegen am Ende (ganz wörtlich) allein im Regen steht – hier klingt das sonst so schillernde, schwerelose Orchester irdischer, ja erdiger, wie um zu verhindern, daß wir uns vollends in einen Rausch hineinhören. Was leicht passieren könnte angesichts der praktisch makellosen Interpretationen, die, wenn man’s recht besieht, eigentlich nur in Shelley Volante beschrieben sein dürften.

Nicht ganz auf demselben Niveau bewegt sich leider die deutsche Übersetzung des italienischen Einführungstextes.

Rasmus van Rijn [28.07.2006]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Ottorino Respighi
1La Sensitiva für Mezzosopran und Orchester (1914/1915)
2La Pentola Magica (1920)
3Aretusa für Mezzosopran und Orchester (1910/1911)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

25.10.2007
»zur Besprechung«

 / Nuova Era
" / Nuova Era"

Das könnte Sie auch interessieren

12.11.2010
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

03.03.2010
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

13.01.2006
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige