Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.S. Bach

Aeolus 1 CD/SACD AE-10084

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 13.01.06

Klassik Heute
Empfehlung

Aeolus AE-10084

1 CD/SACD • 78min • 2003

Unbestritten, es gibt viele gute Aufnahmen von Bachs Französischen Suiten, für jeden Geschmack etwas. Trotzdem ist diese Einspielung von Bob van Asperen eine Sensation; und dies gleich aus mehreren Gründen: Wie kaum ein anderer heute aktiver Cembalist ist van Asperen durch und durch vertraut mit der europäischen Tradition seines Instruments, das immerhin mehrere Jahrhunderte hindurch in stetiger Vervollkommnung seiner Klangmöglichkeiten die Entwicklung der europäischen Musik für Tasteninstrumente mitbestimmt hat. Seine gegenwärtige Aufnahme der Französischen Suiten von Bach ist ein überzeugendes Plädoyer für den historisch nicht belegten Namen dieser Sammlung, der dennoch offensichtlich im Hause Bach gebräuchlich gewesen ist.

Auf einem der wenigen erhaltenen Originalcembali der Bach-Zeit, das überdies glücklicherweise noch bemerkenswerte Gleichheiten in der Konstruktion mit zeitgenössischen französischen Instrumenten aufweist, liefert Bob van Asperen eine Deutung dieser Werke, die eine derart geglückte Synthese aller Komponenten des Bachschen Cembalostils darstellt, daß man trotz wunderbarer Aufnahmen der Vergangenheit (wie etwa von Christopher Hogwood) keine Vergleiche anstellen möchte. Erinnerungen an den Stil Frobergers und moderne galante Anspielungen vereint Asperen zu einem Feuerwerk intimer Virtuosität, das Grandeur mit Zurückhaltung in einem derart beeindruckenden Maß verbindet, daß man sich kaum bessere Deutungen dieser Musik vorstellen kann. Eine bisher in diesen Stücken nicht gehörte perfekte Beherrschung des jeu inégal ist nur ein Merkmal der Meisterschaft van Asperens.

Das hervorragend restaurierte Originalinstrument und die makellose Technik der SACD, die das tonale Geschehen ohne jede Über- oder Untertreibung abbildet, tun ein Übriges, um diese CD zu einem der Höhepunkte der Veröffentlichungen im Bereich der Alten Musik im neuen Jahr 2006 werden zu lassen.

Wenn es da nicht im Laufe des Jahres Auszeichnungen regnet, wird man an den Preis-Jurys zweifeln müssen, nicht an dieser Einspielung!

Detmar Huchting [13.01.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Französische Suite Nr. 1 d-Moll BWV 812
2 Französische Suite Nr. 2 c-Moll BWV 813
3 Französische Suite Nr. 3 h-Moll BWV 814
4 Französische Suite Nr. 4 Es-Dur BWV 815
5 Französische Suite Nr. 5 G-Dur BWV 816
6 Französische Suite Nr. 6 E-Dur BWV 817

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Bob van Asperen Cembalo
 
AE-10084;4026798100841

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Telemann-Jahr 2017

Concerti d’amore
Telemann
Georg Philipp Telemann
Georg Philipp Telemann
Georg Philipp Telemann

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Debusssy
Olli Mustonen<br />Scriabin
Arnold Schönberg<br />Complete Piano Music
Bartók New Series
Charles Koechlin - "... des jardins enchantes..."<br />Klavierwerke Vol. 1
Wanderer

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc