Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

G. Carissimi

Naxos 1 CD 8.557390

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 08.04.05

Naxos 8.557390

1 CD • 53min • 2003

Giacomo Carissimi ist vor allem für seine biblischen Historien berühmt, und von diesen sind wiederum Jephtha und Jonas die beiden bekanntesten. An guten Aufnahmen herrscht kein Mangel, und das Consortium Carissimi fügt unter Leitung von Vittorio Zanon dem Katalog eine weitere solide Einspielung hinzu. Der dramatische Aspekt dieser Werke wird von den italienischen Musikern gut erfaßt, das vokale Klangbild ist homogen und die Aufnahmetechnik wahrt in angemessener Weise die Atmosphäre der Kirchenakustik. Im Detail wünscht man sich einen höheren Grad an Präzision: Nicht alle Sänger sind mit ihrer Koloraturtechnik den virtuosen Anforderungen Carissimis gewachsen (vgl. das verwischte Baß-Solo in Tr. 5). Einem Vergleich mit der Referenzaufnahme von Paul McCreesh (Meridian CDE 84304) hält Vittorio Zanon nicht stand, im unteren Preisbereich ist er jedoch konkurrenzlos.

Das Interessanteste der vorliegenden Einspielung ist die Serenade Dai più riposti abissi, die Carissimi von seiner weltlichen Seite zeigt und mit ihrem Text – Gedanken beim Blick in den nächtlichen Sternenhimmel – eine angenehme Abwechslung von den üblichen Topoi barocker Liebesqualen bietet. Daß Zanon hier die beiden Sopranpartien von Tenören singen läßt, widerspricht zwar nicht barocker Aufführungspraxis, bietet aber auch keinen nachvollziehbaren musikalischen Gewinn.

Im Booklet finden sich keine deutschen Übersetzungen der lateinischen bzw. italienischen Gesangstexte.

Theodor Schliehen [08.04.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Carissimi Historia di Jephte (Oratorium)
2 Dai più riposti abissi (Oratorium)
3 Historia di Ionas (Oratorium)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Consortium Carissimi Ensemble
 
8.557390;0747313239023

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Streichtrios

Hyperion 1 CD CDA67254
Querstand 1 CD VKJK 0015
Glossa 2 CD GCD 920308
Antes 1 CD BM-CD 31.9185
Musik bei Kriegsende 1944-46

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Filipe Pinto-Ribeiro - Piano Seasons
Jan Gerdes
100 Transcendental Studies
Chandos 1 CD CHAN 9912
hänssler CLASSIC 2 CD 92.112
Gramola 1 CD 98968

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc