Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Supraphon SU 3626-2 612

2 CD • 2h 26min • 1965

19.05.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Eines der bedeutendsten Opernwerke des 20. Jahrhunderts, die wohl markanteste und gelungenste Transformierung des Begriffs „Surrealismus“ auf das musikalische Theater – Julietta, Martinus zentrales Opernwerk (Uraufführung: Prag 1938), ist trotz so hoher Qualitäten auf den Spielplänen so gut wie nirgends anzutreffen. Und wenn dem Stück einmal die seltene Ehre einer Aufführung erwiesen wird – wie 2002 bei den Bregenzer Festspielen –, dann sorgt eine verständnislose Inszenierung dafür, daß dem Belebungsversuch der Garaus gemacht wird. Zweifellos ist es nicht einfach, das Libretto mit seinem szenischen Wirrwar zu entschlüsseln, doch Martinus Musik wohnt so viel Kraft und Eigenständigkeit inne, daß sie mühelos über alle Unklarheiten hinweghilft und die traumhafte Handlung (nach dem gleichnamigen Theaterstück von Georges Neveux) zum Erlebnis werden läßt.

Die bisher einzige Gesamtaufnahme der dreiaktigen Oper aus dem Jahr 1965 erlebt immer wieder Neueditionen, und auch jetzt hat Supraphon eine digitalisierte Version herausgebracht. Der Klang ist von außerordentlicher Präsenz und verhilft der integralen Wiedergabe, die unter der kompetenten Leitung von Jaroslav Krombholc steht, zu neuem Glanz. Das oft gerühmte Sängerensemble – mit Prager Operngrößen wie Maria Tauberová und Ivo Zidek in den Hauptrollen – bietet ein Muster an gesanglicher und orchestraler Vitalität. Eine Aufnahme, die alle Entdeckernaturen unter den Plattenhörern beglücken wird. Kommentar und Textbuch (tschechisch, deutsch, englisch, französisch) gibt es als Beilage.

Clemens Höslinger [19.05.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Bohuslav Martinů
1Julietta oder Das Traumbuch

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

12.05.2003
»zur Besprechung«

Juan Diego Flórez, Una furtiva lagrima – Donizetti & Bellini Arias / Decca
"Juan Diego Flórez, Una furtiva lagrima – Donizetti & Bellini Arias / Decca"

26.05.2003
»zur Besprechung«

Sebastián de Vivanco, In Manus Tuas / Glossa
"Sebastián de Vivanco, In Manus Tuas / Glossa"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige