Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.554556

1 CD • 63min • 1999

07.06.2002

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Je weiter die Zeit voranschreitet, desto tiefer arbeiten sich die Labels im Repertoire vor. In diesem Fall hat der amerikanische Gitarrist Adam Holzman mit den Bardenklängen einen Zyklus von 1847 ausgegraben, der nicht gerade zu den bekannten Werken des österreichischen Virtuosen und Komponisten Johann Kaspar Mertz gehört. Die 25 Charakterstücke geben sich unverhohlen romantisch, der Titel selbst bezieht sich auf die damals äußerst populäre Dichtung Ossian, die ein schottischer Antiquar einem keltischen Barden aus dem dritten Jahrhundert in die Feder gelegt hatte.

In den Titelüberschriften geht es dann auch viel um geheimnisvolle Nebel und Elfen, die durch düstere Höhlen huschen. Die Musik vermag diese Stimmungen jedoch kaum für heutige Ohren zu transportieren - zu sehr haben wir uns an eine meist orchestrale Klangvielfalt gewöhnt, mit der solch romantische Flairs gezeichnet wurden. Was bleibt, ist ein von Holzman technisch makellos eingespielter, historischer Zyklus, der vor allem für Spezialisten interessant sein dürfte.

Frank Gerdes [07.06.2002]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Kaspar Mertz
1Bardenklänge op. 13

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

26.07.2013
»zur Besprechung«

Hommage, Armin Egger / Ars Produktion
"Hommage, Armin Egger / Ars Produktion"

01.10.2001
»zur Besprechung«

Musik für zwei Gitarren / Ars Harmonica
"Musik für zwei Gitarren / Ars Harmonica"

zurück zur Liste

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige