Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

M. Arnold

Naxos 1 CD 8.552000

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.12.01

Naxos 8.552000

1 CD • 57min • 2000

Andrew Penny setzt seinen äußerst beachtlichen Zyklus der Sinfonien von Malcolm Arnold mit der fünften und sechsten fort. Die fünfte gelingt Penny noch überzeugender als jüngst Richard Hickox und kommt der überragenden, leider derzeit vergriffenen Einspielung unter Leitung des Komponisten selbst sehr nahe. Für die schnellen Sätze nimmt sich Penny generell ein Quentchen mehr Zeit als Hickox, wodurch die einzelnen Elemente sich noch etwas nachhaltiger entfalten können. Ganz hervorragend arbeitet er die an Schostakowitsch gemahnende unterschwellige Bedrohlichkeit der Kopfsätze beider Sinfonien heraus. Die Facetten und Farben entfalten sich wie selbstverständlich; allenfalls hat das irische Orchester nicht jene selbstverständliche Virtuosität in den ganz vertrackten Passagen (Tr. 4, 7), die das London Symphony Orchestra an den Tag legt. Insgesamt ist diese immer noch stark unterschätzte, ungemein publikumswirksame, oft regelrecht unwiderstehliche Musik von Malcolm Arnold jedoch bei Andrew Penny in allerbesten Händen.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.12.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Arnold Sinfonie Nr. 5 op. 74
2 Sinfonie Nr. 6 op. 95

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
National Symphony Orchestra of Ireland Orchester
Andrew Penny Dirigent
 
8.552000;0730099200028

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie