Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

MD+G MDG 603 1040-2

1 CD • 62min • 2000

01.11.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Nicht weniger als 125 Streichquintette komponierte Boccherini, wobei diese drei Quintette (1787) hier anstelle eines zweiten Cellos einen Kontrabaß hinzuziehen. Die gewisse Gefälligkeit und - aus deutscher Sicht - im Verhältnis zur Wiener Klassik geringere musikalische Prägnanz relativiert sich rasch, wenn man gut hinhört, und die optimal stilgerechte wie emotional intensive Interpretation macht es leicht, gängige Vorurteile wegzustecken. Das Ensemble Concertant leuchtet detailliert die Besonderheiten jeden Satzes aus, die plötzlichen Mollschattierungen im Kopfsatz des D-Dur-Quintetts, den Zauber der verhaltenen pizzicati im langsamen Satz des F-Dur-Quintetts und die vielen hinreißend dialogisierenden wie konzertierenden Partien, die dieser so typisch italienischen Musik einen stets belebenden und bejahenden Zug verleihen. Die von fliegendem Geist ebenso wie von Tiefenschärfe getragenen Interpretationen motivieren immer neu dazu, das reiche Spektrum der Musik zu entdecken. Eine schöne Zugabe ist der Satz eines 1804 begonnenen, nicht vollendeten Quartetts, Boccherinis wohl letzte Komposition.

Hans-Christian v. Dadelsen [01.11.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Luigi Boccherini
1Quintett D-Dur op. 39 Nr. 3 G 339
2Quartetto secondo G 249
3Quintett F-Dur op. 39 Nr. 2 G 338
4Quintett B-Dur op. 39 Nr. 1 G 337

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / MD+G
" / MD+G"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / MD+G
" / MD+G"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige