Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Th. Crecquillon • C. De Morales • Ph. Verdelot

Gimell 1 CD CDGIM 033

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.04.01

Klassik Heute
Empfehlung

Gimell CDGIM 033

1 CD • 56min • 2000

Als Michelangelo sein berühmtes Wandgemälde vom Jüngsten Gericht in der Sixtinischen Kapelle schuf, sang zur selben Zeit im Chor Papst Pauls III. der Spanier Cristóbal de Morales. In Rom komponierte er auch seine Missa Si bona suscepimus, die, wie der Titel andeutet, die gleichnamige Motette des Franzosen Philippe Verdelot verarbeitet. "Es ist, als habe jemand eine schlichte Strichzeichnung der Jungfrau mit Kind genommen und als Mittelpunkt eines großen, farbenfrohen Gemäldes verwendet, das die Heilige Familie samt Heiligen in ihrer Herrlichkeit darstellt", schreibt Peter Phillips über diese hohe Kunst der "Parodie". Der englische Musiker hat mit den Tallis Scholars eine Interpretation der Missa vorgelegt, die Maßstäbe setzt. Die melodischen Linien werden in allen Verflechtungen mit klaren Konturen und ausdrucksstarkem Timbre vorgetragen. Die Tallis Scholars vereinen ihre Stimmen zu einem unendlichen, wie mit einem Atem, einem Pulsschlag empfundenen Gesang. Der perfekte klangliche Verschmelzungsgrad und die schwerelose, schwebende Tongebung verleihen dieser Vokalkunst eine geradezu unwirkliche, überirdische Schönheit.

Susanne Stähr [01.04.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Ph. Verdelot Si bona suscepimus
2 C. De Morales Missa si bona suscepimus
3 Th. Crecquillon Andreas Christi famulus

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
The Tallis Scholars Chor
 
CDGIM 033;0755138103320

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc