Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johann Joseph Abert: Ekkehard

Capriccio 2 CD 60 080

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.02.01

Capriccio 60 080

2 CD • 2h 07min • 1998

Heute bekannter als der aus Böhmen stammende Komponist Johann Joseph Abert (1832-1915) sind seine Nachkommen, die sich als Musikwissenschaftler einen Namen gemacht haben: sein Sohn Hermann (1871-1927) und dessen Tochter Anna Amalie (1906-1996).

Es zeichnet Johann Joseph Aberts Opernschaffen - das immerhin sechs Werke umfaßt - aus, daß er sich zwischen Skylla (Meyerbeer) und Charybdis (R. Wagner) als eigenständiger Meister der deutschen Spätromantik behaupten konnte. Zumal im Ekkehard zeigt sich Aberts schöpferische Originalität, obwohl der Komponist gerade zwei Jahre vor der Berliner Uraufführung begeistert den ersten Ring in Bayreuth 1876 miterlebt hatte. Das Ekkehard-Libretto entwarf im wesentlichen der mit Abert befreundete Buchhändler Adolf Kröner nach der Romanvorlage Viktor von Scheffels. Trotz aller dramatischen Akzente und Grand-Opéra-Effekte lebt die Oper von einer grundsätzlich lyrischen Haltung. Sie erzählt vor dem Hintergrund der Hunnenkriege des 10. Jahrhunderts die Geschichte des Mönchs Ekkehard, der sich in die verwitwete Herzogin Hadwig verliebt - und sie sich in ihn - und der am Ende im siegreichen Kampf gegen die Hunnen fällt.

Die Aufnahme lebt vom frischen, engagierten Dirigat Peter Falks, einem wachen und präzisen Orchesterspiel und von dem überdurchschnittliche Leistungen bietenden Sängerteam. Mit Jonas Kaufmann in der Titelrolle macht ein junger lyrischer Tenor nachdrücklich auf sich aufmerksam, von dem sicher bald noch mehr zu hören sein wird. Er verfügt über ein schönes, helles, jugendliches Timbre, gebietet über eine leicht und sicher ansprechende Höhe, phrasiert sehr kultiviert, gestaltet differenziert und ausdrucksvoll. Eine Stimme, die man gern auch in bekannterem Repertoire wiederhören möchte!

Kurt Malisch † [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.J. Abert Ekkehard

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Nyla van Ingen
Susanne Kelling
Mihoko Fujimura
Henryk Böhm
Jörg Hempel
Jörg Reiter
Christian Gerhaher
Jonas Kaufmann Tenor
Stuttgarter Choristen Chor
SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Orchester
Peter Falk Dirigent
 
60 080;4006408600800

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc