Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

N. Burgmüller

MD+G 1 CD MDG 336 0993-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.01.01

MD+G MDG 336 0993-2

1 CD • 62min • 2000

Norbert Burgmüller (nicht zu verwechseln mit seinem älteren Bruder, dem Etüden-Komponisten Friedrich) gehörte zweifellos zu den herausragenden Talenten des frühen 19. Jahrhunderts, und Robert Schumann beklagte zu Recht, daß durch den Tod des Sechsundzwanzigjährigen eine der vielversprechendsten Musikerkarrieren ihr vorzeitiges Ende fand. Die kompositorische Hinterlassenschaft Burgmüllers ist schmal und manches davon verschollen. Die Streichquartette jedenfalls sind unbedingt der Wiederentdeckung wert und verdienen einen festen Platz im Quartett-Repertoire. Sie verraten die durch das Studium bei Louis Spohr erworbene satztechnische Könnerschaft, zeichnen sich durch formale Sicherheit und Einfallsreichtum aus und warten mit einer Fülle von originellen Details auf. Sie lassen durchaus verstehen, daß Burgmüller gelegentlich als "rheinischer Schubert" bezeichnet wurde. Das Mannheimer Streichquartett spielt klangschön und gestaltet ansprechend.

Peter T. Köster † [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 N. Burgmüller Streichquartett a-Moll op. 14
2 Streichquartett d-Moll op. 7

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Mannheimer Streichquartett Streichquartett
 
MDG 336 0993-2;0760623099323

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc