Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Vasyl Barvinsky

Diskographie (4)

Consolation

Forgotten Treasures Of The Ukrainian Soul

BIS 2222

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2015

12.01.20179 9 9

Dieses Album, eine Herzensangelegenheit der 1971 in der Ukraine geborenen und in Schweden lebenden Pianistin Natalya Pasichnyk, widmet sich ukrainischer Musik für Klavier solo, für Gesang und Klavier, und Kammermusik [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Seel an Seele

Lieder von Richard Wagner, Vasyl Barvinsky und Richard Strauss

auris classic as-c 5099 - 2000

1 CD • 65min • 2021

08.04.20228 8 9

Als dieses Album, dessen Titel dem einleitenden Lied Die Nacht entnommen ist, im vergangenen Jahr in der Berliner Grunewaldkirche aufgenommen wurde, war an den Krieg in der Ukraine noch nicht zu denken. Die Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt entspringt also keinem Kalkül, reiht sich aber gleichwohl ein in die Bemühungen, die hier kaum bekannte ukrainische Musik ins Bewusstsein der Hörer zu rücken. Die aus Lviv (Lemberg) stammende Berliner Altistin Roksolana Chraniuk versteht dieses Album als eine Hommage an ihren vergessenen Landsmann Vasyl Barvinsky (1888-1964), dessen ausgewählte Lieder hier zwischen anerkannten Meisterwerken von Richard Wagner und Richard Strauss platziert (und dort gut aufgehoben!) sind.

»zur Besprechung«

The Silenced Voice of Vasyl Barvinsky

Violina Petrychenko

Accelerando ACC 03

1 CD • 69min • 2017

20.12.20179 9 9

Violina Petrychenko stammt wie der Komponisten Vasyl Barvinsky aus der Ukraine Die Pianistin lebt heute in Deutschland, der besseren beruflichen Möglichkeiten wegen. [...]

»zur Besprechung«

Winter Whispers

Ukranian Piano Tales
Violina Petrychenko

Ars Produktion 38 366

1 CD/SACD stereo/surround • 77min • 2023

02.12.20238 9 9

Die junge ukrainische, seit 2007 in Deutschland lebende Pianistin Violina Petrychenko engagiert sich seit Jahren sehr für die Musik ihres Heimatlands, und so hat sie mittlerweile eine ganze Reihe von CDs (vorwiegend für Ars Produktion) eingespielt, die man als eine (im Entstehen begriffene) kleine Anthologie ukrainischer Klaviermusik ansehen könnte. Jedenfalls ist es heute möglich, sich von der Musik zahlreicher ukrainischer Komponisten, die vorher oft nur Spezialisten bekannt waren, anhand repräsentativer Klavierstücke einen Eindruck zu verschaffen, und dies ist ganz entschieden ein Verdienst Petrychenkos.

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024