Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Klavierduo Yaara Tal & Andreas Groethuysen

Biographie

Andreas Groethuysen
1956geboren am 2. September in München
1963erster Klavierunterricht
1975Abitur; Beginn des Medizin- u. Philosophiestudiums
1976Beginn des Klavierstudiums bei Ludwig Hoffmann in München
1980Studienstiftung des Deutschen Volkes"
1981Fortsetzung des Studiums bei Peter Feuchtwanger
1982Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler
1985Gründung des Duos Tal & Groethuysen
1986Beginn mit Schallplattenaufnahmen (zunächst solo, (Koch/Schwann)
1987CD Hummel (Koch/Schwann)
1990Plattenvertrag mit Sony Classical; CD Czerny ("Preis der deutschen Schallplattenkritik")
1991CDs Reger ("Preis der deutschen Schallplattenkritik"); Dvorak/Rubinstein/Rachmaninoff
1992CD Mendelssohn/Hensel ("Preis der deutschen Schallplattenkritik")
1993Debut London; CDs Gouvy ("Preis der deutschen Schallplattenkritik"); Brahms
1993-1995CDs Schubert I-VII (Cannes Classical Award 1998, Echo-Preis)
1994Salzburg, Mozartwoche; Schubertiade Feldkirch
1995Debut Tokyo; achtteilige Fernsehproduktion NHK
1996Florenz, Teatro della Pergola
1997Debut Madrid; CD Wagner
1998Amsterdam, Concertgebouw; Dresden, Semperoper; Berlin, Philharmonie; Hongkong
1999Wien, Großer Saal Musikverein; Zürich, Tonhalle
2000Mailand, Teatro alla Scala; CD Koechlin (Echo-Preis)
2001Debut New York; Festival La Roque-d'Anthéron; Peking; CD Children's Corner ("Preis der deutschen Schallplattenkritik")
2002Rom, Nuovo Auditorium; CD Brahms/Schumann
2003"Prager Frühling"; CD Reger II
Yaara Tal
1955am 27. Februar in Israel geboren
1960Ballettunterricht
1961Klavierunterricht bei Asriel Beresowsky
19621. öffentliches Konzert
ab 1965Stipendium des American-Israel Cultural Foundation
1972Abitur
1972-1976Studium an der Rubin Music Accademy in Tel Aviv bei den Professoren Ilona Vincze-Kraus und Arie Vardi. Komposition bei den Professoren Abel Ehrlich und Andre Hajdu.
1976-1978Militärdienst
1978-1981Stipendium des DAAD. Studium an der Hochschule für Musik in München bei den Professoren: Hugo Steurer und Ludwig Hoffmann
1985Gründung des Duos Tal & Groethuysen
1987CD Hummel (Koch/Schwann)
1990Plattenvertrag mit Sony Classical; CD Czerny ("Preis der deutschen Schallplattenkritik")
1991CDs Reger ("Preis der deutschen Schallplattenkritik"); Dvorak/Rubinstein/Rachmaninoff
1992CD Mendelssohn/Hensel ("Preis der deutschen Schallplattenkritik")
1993Debut London; CDs Gouvy ("Preis der deutschen Schallplattenkritik"); Brahms
1993-1995CDs Schubert I-VII (Cannes Classical Award 1998, Echo-Preis)
1994Salzburg, Mozartwoche; Schubertiade Feldkirch
1995Debut Tokyo; 8 teilige Fernsehproduktion NHK
1996Florenz, Teatro della Pergola
1997Debut Madrid; CD Wagner
1998Amsterdam, Concertgebouw; Dresden, Semperoper; Berlin, Philharmonie; Hongkong
1999Wien, Großer Saal Musikverein; Zürich, Tonhalle
2000Mailand, Teatro alla Scala; CD Koechlin (Echo-Preis)
2001Debut New York; Festival La Roque-d'Anthéron; Peking; CD Children's Corner ("Preis der deutschen Schallplattenkritik")
2002Rom, Nuovo Auditorium; CD Brahms/Schumann
2003"Prager Frühling"; CD Reger II

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige