Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Charles Castronovo

amerikanischer Tenor

Biographie

1975geboren in New York, aufgewachsen in Kalifornien. Studium an der California State Universtity, Fullerton.
1988Nachdem er zunächst im Chor der Los Angeles Opera sang, wurde er in das Merola Program der San Francisco Opera aufgenommen und später in das Lindemann Young Artist Development Program der New Yorker MET.
1999Als Stipendiat des Lindermann Young Artists Development Program der Metropolitan Opera New York, debütierte er1999 als Beppe in I Pagliacci.
2004Debüt am Royal Opera House Covent Garden als Ferrando in Mozarts Così fan tutte.
2006Im August bei den Salzburger Festspielen Belmonte in Die Entführung aus dem Serail.
2011Gennaro in Lucrezia Borgia an der Bayerischen Staatsoper.
2016In Baden-Baden singt Charles Castronovo den Faust in Mefistofele. An der Royal Opera Covent Garden Edgardo in Lucia di Lammermoor und im Oktober die gleiche Partie an der Bayerischen Staatsoper. Im November und Dezember ist er Alfred Germont in Verdis La traviata an der Wiener Staatsoper.
2017Rodolfo in La Bohème an der Ungarischen Staatsoper Budapest. Lensky in Eugene Onegin an der Lyric Opera Chicago und die Titelpartie in Roberto Devereux an der Bayerischen Staatsoper. Dort während der Opernfestspiele auch Alfredo in Verdis La traviata. Im Oktober Tamino in Mozarts Zauberflöte an der New Yorker MET und Edgardo in Lucia di Lammermoor an der Royal Opera Covent Garden London.
2018Am 20. Juli 2018 rettete Charles Castronovo eine Aufführung von Puccinis La Bohème am Royal Opera House Covent Garden, in der seine Frau, die Sopranistin Ekaterina Siurina, die Rolle der MimÍ sang, weshalb er als Zuhörer anwesend war. Der Tenor Atalla Ayan, die als Rodolfo auf der Bühne stand, hatte im 2. Akt starke Stimmprobleme. Er agierte daher im 2. Akt auf der Bühe, während Charles Catronova von der Seite her die Rolle zu Ende sang. Im Oktober Jason in Medea an der Staatsoper Unter den Linden Berlin. Im November Titelpartie in Hoffmanns Erzählungen im Festspielhaus Baden-Baden.
2019Im Februar singt er in Rolando Villazons Inszenierung von La Rondine die Parite des Ruggero. Erneut Alfredo Germont in Verdis La traviata an der Royal Opera Covent Garden London. Don José in Bizets Carmen an der Deutschen Oper Berlin. Im Mai Admète in Christoph Willbald Glucks Alceste an der Bayerischen Staatsoper unter der Leitung von Antonello Manacorda. Diese Rolle singt er auch im Juli bei den Münchner Opernfestspielen. Im August bei den Salzburger Festspielen Gabriele Adorno in Verdis Simon Boccanegra unter der Leitung von Valery Gergiev.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige