Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Alicia Larrocha

span. Pianistin

Biographie

Alicia de Larrocha war eine der prominentesten und erfolgreichsten Pianistinnen des 20. Jahrhunderts. Sie wurde am 23. Mai 1923 in Barcelona geboren und erhielt bereits mit drei Jahren Klavierunterricht von Frank Marshall. Bereits mit sechs Jahren trat sie erstmals in einem öffentlichen Konzert bei der Expo 1929 in Barcelona auf. Ihr Orchesterdebüt gab sie im Alter von elf Jahren. Ihre internationale Karriere startete sie mit Mitte zwanzig und spielte unter den namhaftesten Dirigenten ihrer Zeit wie Eugen Jochum, Sir Simon Rattler, Rafael Frühbeck de Burgos, Giuseppe, Sinopoli, Zubin Mehta, Kent Nagano u.a. mit den großen Orchestern in fast allen Kontinenten der Erde. Die klassische und romantische Epoche, dabei vor allem Mozart und Schumann, bildeten ihr Kernrepertoire, darüber hinaus galt sie freilich auch als Spezialistin für Werke spanischer Komponisten. Im Laufe ihrer Karriere erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, so drei Grammys, zwei Grands Prix du Disque, sowie den Preis der deutschen Schallplattenkritik. 1985 wurde ihr derPremio Nacional de Música zuerkannt, 1994 der Premio Príncipe de Asturias de las Artes. Ab 1988 war wie Mitglied der Real Academia de Bellas Artes de San Fernando, schließlich wurde ihr von der Universitiy of Michigan auch die Ehrendoktorwürde verliehen. Verheiratet war Alicia de Larrocha mit dem spanischen Pianisten Juan Torra. Sie starb am 25. September 2009 in Barcelona.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024