Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Meldung vom 14.01.2021

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit sowie der orthographischen und grammatikalischen Korrektheit wird auf die Praxis der verkürzten geschlechterspezifischen Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung gleichermaßen für alle Geschlechter.

Die Genfer Oper streamt Debussys “Pelléas und Mélisande“

Ausstrahlung am 18. Januar auf RTS, OperaVision und GTG

Die grandiose Inszenierung der Oper Pelléas et Mélisande von dem Trio Sidi Larbi Cherkaoui, Damien Jalet und Marina Abramović, eines der Highlights der Saison 2020-2021, wird am 18. Januar live auf Grand Théâtre Digital, der Website von Radio Télévision Suisse (RTS), und anschließend zeitversetzt auf OperaVision und RTS Fernsehen übertragen. Die Aufnahme dokumentiert diese bahnbrechende Produktion unter der Leitung von Dirigent Jonathan Nott und der Regie von Filmemacher Andy Sommer und hält den Kontakt mit den Zuschauern trotz der Covid-19-Pandemie.

Aufgrund der Pandemie wird die Produktion dieses «lyrischen Dramas» in einem besonderen Format vorgestellt, nämlich nur live auf GTG Digital und RTS Play am 18. Januar (geplanter Termin der öffentlichen Premiere), dann auf der Streaming-Plattform Opera Vision ab 19. Februar und schliesslich auf RTS TV (Termin noch festzusetzen). Auch der Orchestergraben hat ein besonderes Format, denn das Orchester reicht bis zum Boden, wobei 6 Sitzreihen aus dem zuschauerleeren Saal entfernt wurden, um den Musikern des Orchestre de la Suisse Romande (OSR) und dem Dirigenten Jonathan Nott das Spielen unter Einhaltung des sicheren Abstands zu ermöglichen.

Ein Projekt mit RTS und OperaVision

Die Aufnahme und Ausstrahlung dieser bedeutenden Produktion erfolgt unter der Regie von Andy Sommer. Bereits 2005 verewigte der berühmte Filmemacher die legendäre Inszenierung von Tristan und Isolde von Olivier Py am Grand Théâtre. Er hat mit vielen renommierten Künstlern zusammengearbeitet und mehrere anspruchsvolle lyrische Produktionen gedreht. Seine Aufnahmen und Dokumentationen werden im Fernsehen sowie im Kino ausgestrahlt.

Eine bahnbrechende Produktion

Für dieses als Hauptwerk des Symbolismus geltende «Lyrische Drama» versammeln wir ein außergewöhnliches Team um eine Produktion, die 2018 an der Flämischen Oper in Koproduktion mit dem Grand Théâtre uraufgeführt wurde. Die emblematische Performance-Künstlerin Marina Abramović zeichnet für die kristalline Szenographie dieser Pelléas et Mélisande und lässt gemeinsam mit weltberühmten Künstlern eine wahre schöpferische Kraft entstehen: Inszenierung und Choreographie von Sidi Larbi Cherkaoui und Damien Jalet, sowie die Videokunst des bildenden Künstlers und Regisseurs Marco Brambilla und die spektakulären Kostüme der Haute-Couture-Designerin Iris Van Herpen. Auch unter den Solisten finden sich groß Namen. Die junge norwegische Sopranistin Mari Eriksmoen, die bereits auf den großen europäischen Opernbühnen aufgetreten ist, singt die Mélisande. Der südafrikanische Tenor Jacques Imbrailo, der als Pelléas in Zürich und Antwerpen von sich reden gemacht hat, übernimmt auch in Genf die Titelrolle. Der britische Bariton Leigh Melrose – der diese Rolle kürzlich bei der Rurhtriennale gesungen hat – ist Golaud.

Weitere Produktionen werden ausgestrahlt

Das Grand Théâtre de Genève freut sich über die Ausstrahlung weiterer Produktionen, darunter Aida unter der Regie von Phelim McDermott auf Mezzo, Die Entführung aus dem Serail in der Neuinszenierung von Luk Perceval und Asli Erdogan auf ARTE Concert und RTS Play sowie Le Nozze di Figaro unter der Regie von Andy Sommer auf ARTE Concert.

https://www.gtg.ch

Anzeige

Alle Meldungen vom 23.01.2021

[23.01.2021] Auszeichnung für das Gymnasium der Regensburger Domspatzen
Anerkennung für die erfolgreiche Beteiligung am Bundeswettbewerb Informatik
[23.01.2021] Keine Vorstellungen am Theater Lübeck bis einschließlich 31. März 2021
Kartenrückgabe ist über die Website des Theater möglich
[23.01.2021] Thomanerchor Leipzig singt Choral in der Thomaskirche
Präsentation des Chores in den Online-Formaten der Thomaskirche

Weitere Meldungen der letzten 10 Tage

[22.01.2021] 1. Biennale für Neue Musik der Metropolregion Rhein-Neckar wird verschoben
Die Organisatoren auf sich einen neuen Termin im Sommer verständigt
[22.01.2021] Baltic Sea Philharmonic muss „Midnight Sun”-Konzerte absagen
Das Orchester entwickelt seine Online-Initiativen weiter
[22.01.2021] Kulturministerium von Niedersachsen vergibt Kompositionsstipendium
Björn Thümler: „Wir fördern vielversprechende Komponistinnen und Komponisten“
[22.01.2021] Rekord bei Bewerbungen für INK STILL WET 2021
Composer-Conductor-Workshop mit Toshio Hosokawa in Grafenegg
[21.01.2021] Mirga Gražinytė-Tyla erstmals beim Sinfonieorchester Basel
Das Konzert wird mitgeschnitten und als Live-Audio-Stream online gestellt
[21.01.2021] Gemeinsames Projekt der Staatsbibliotheken in München und Dresden
Ausbau des Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft für die musikalische Spitzenforschung
[21.01.2021] Salzburger Mozartwoche im Stream und im TV
Enge Medienpartnerschaft mit dem ORF und Unitel
[21.01.2021] Stipendiat des Dirigentenforums wird Generalmusikdirektor
Valentin Egel wird neuer GMD in Rijeka, Kroatien
[20.01.2021] Hochschule für Musik und Theater München
Digitale Konzertangebote im Januar
[20.01.2021] Kirill Gerstein invites ... Steven Isserlis
Online Forum am Mittwoch, den 20. Januar 2021 um 18 Uhr
[20.01.2021] Kunst“pause“ - Sascha Meßmer im Gespräch
Diskussion mit Katrin Zagrosek, Christian Schmitt und Marc Grandmontange
[20.01.2021] Ultraschall Berlin 2021 – Festival für neue Musik
Auftakt am Mittwoch, 20. Januar auf rbbKultur
[19.01.2021] Debüt im Deutschlandfunk Kultur
Eliot Quartett mit Werken von Webern, Mozart und Grieg in seinem Radiodebüt
[19.01.2021] Die Wiener Staatsoper im Lockdown
Weitere Vorstellungen im ORF-Fernsehen und im Stream
[19.01.2021] Schlagzeugkonzert bei „hmt on air!“
[19.01.2021] Verschiebung der Bachwoche Stuttgart 2021
[18.01.2021] Warner Classics wird Partner des Joseph Joachim Violinwettbewerb
Das Label stiftet den Warner Classic Award und produziert ein Debüt-Album mit dem Gewinner
[18.01.2021] Heidelberger Lied Akademie im Rahmen der Schubert-Woche in Berlin
Lied Akademie des Internationalen Liedzentrums Heidelberg bei der digitalen Schubert-Woche
[18.01.2021] Veränderung im Ablauf des Musikwettbewerbs „Ton & Erklärung“
Der Wettbewerb im Fach Violoncello wird auf 2022 verschoben
[17.01.2021] 6. Internationale Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianisten abgesagt
Anreise von Kindern und Jugendlichen aus aller Welt ist derzeit unmöglilch
[17.01.2021] Met Stars Live in Concert
Sondra Radvanovsky und Piotr Beczała im Livestrem-Konzert aus der historischen Stadthalle in Wuppertal
[16.01.2021] Bayerische Staatstheater bleiben bis Ende Februar geschlossen
Erstverkaufstag für die Münchern Opernfestspiele verschoben
[16.01.2021] Midori erhält Kennedy Center Honor
Die Geigerin wird damit für ihr künstlerisches Lebenswerk ausgezeichnet
[16.01.2021] Oper Zürich bleibt bis Ende Februar geschlossen
Streamings und Raritäten im Online-Spielplan
[16.01.2021] SHMF: Hindemith-Preise 2020 & 2021
Preisträger des Hindemith-Preises sind Mithatcan Öcal (2021) und SJ Hanke (2020)
[15.01.2021] Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2025
Kulturministerkonferenz folgt Expertenvotum der europäischen Auswahljury
[15.01.2021] Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2021 verschoben
Über 40 junge Musiker hatten sich zum Wettbewerb angemeldet
[15.01.2021] Schließung der Sächsischen Staatstheater bis 31.03.2021
Ersatzspielplan für April bis Juli 2021 in Vorbereitung
[15.01.2021] Theater Lübeck stellt den Vorstellungsbetrieb ein
Die Frist wird über den 31. Januar 2021 hinaus bis Ende Februar verlängert
[14.01.2021] Die Genfer Oper streamt Debussys “Pelléas und Mélisande“
Ausstrahlung am 18. Januar auf RTS, OperaVision und GTG
[14.01.2021] Festival Erinnerung an Messiaen in Görlitz wird verschoben
Messiaen-Tage zum Thema „Angst und Hoffnung“ finden Ende April statt
[14.01.2021] Heidelberger Streichquartettfest wird auf 2022 verschoben
Bereits gekaufte Tickets werden vom Veranstalter zurückerstattet
[14.01.2021] Livestream mit Adam Fischer - Dvořák 9
Livekonzerte aus der Tonhalle Düsseldorf
[14.01.2021] Studieninformationstage Lehramt Musik an der UdK Berlin
Die Universität der Künste Berlin lädt zur digitalen Info-Veranstaltung rund um die Lehramtsstudiengänge Musik ein
[13.01.2021] Bach-Medaille der Stadt Leipzig geht 2021 an zwei führende Bach-Forscher
Christoph Wolff und Hans-Joachim Schulze werden im Bachfest Leipzig 2021 ausgezeichnet
[13.01.2021] Ein echter Coup für die Musikstadt München und den Kulturstaat Bayern
Kunstminister Sibler zu Sir Simon Rattle als neuem Chefdirigenten des BRSO
[13.01.2021] Gärtnerplatztheater München: Spielzeitpremiere mit dem Ballett »La Strada«
Live-Stream der Spielzeitpremiere
[13.01.2021] Thomanerchor Leipzig startet mit digitalem Chorbetrieb
Vorerst bis Ende Januar finden alle Proben in digitaler Form statt

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige