Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Meldung vom 18.10.2020

Neue Professoren an der Musikhochschule Lübeck

Corinna Eikmeier, Annette Ziegenmeyer und Jens Thoben wurden an die MHL berufen

Jens Thoben ist neuer Professor für Klarinette an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Der 44-jährige Klarinettist tritt die Nachfolge von Reiner Wehle an, der zum Wintersemester in den Ruhestand gegangen ist. Jens Thoben ist Absolvent der MHL. Er studierte in der internationalen Klarinettenklasse des Professorenehepaares Sabine Meyer und Reiner Wehle in Lübeck, wo er 2001 sein künstlerisches Diplom erwarb. Ein Stipendium brachte ihn anschließend an die Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter Lorin Maazel und Mariss Jansons. Mit Erfolgen bei internationalen Wettbewerben begann 2001 auch seine Karriere als Solist und Kammermusiker. 2002 wurde Thoben erster Solo-Klarinettist der Duisburger Philharmoniker, eine Position, die er zwölf Jahre später zugunsten eines Lebens als freischaffender Klarinettist und Pädagoge aufgab. In Berlin widmete er sich verstärkt seinen fachübergreifenden Interessen: An funktionalen und ganzheitlichen Ansätzen interessiert, beschäftigte er sich in einer vierjährigen Lehrausbildung intensiv mit der Lichtenberger® angewandten Stimmphysiologie, sowie mit neurophysiologischen Grundlagen des Lernens und mentalen Übetechniken. Parallel dazu absolvierte er bei der Berliner Mezzosopranistin Regina Jakobi über vier Jahre ein privates klassisches Gesangsstudium. Damit begann sein pädagogischer Werdegang: Im Anschluss an eine Vertretungsprofessur an der Essener Folkwang-Universität der Künste holte ihn Professor Martin Spangenberg 2015 als seinen Assistenten an die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

Neu geschaffene Professur für Instrumental- und Gesangspädagogik

Corinna Eikmeier ist auf die neu geschaffene Professur für Instrumental- und Gesangspädagogik an der Musikhochschule Lübeck (MHL) berufen worden. Die aus einer Musikerfamilie stammende 51-Jährige studierte Violoncello, zeitgenössische Musik und Improvisation in Hannover, Duisburg, Mainz und Leipzig. Zu ihren Lehrern gehörten Konrad Haesler, Julius Berger, Siegfried Palm, Gerhard Mantel, Tilo Augsten und Peter Jarchow. Schon während ihres Studiums interessierte Eikmeier sich für die Zusammenhänge zwischen musikalischem Ausdruck und Körperbewegung und ergänzte ihr Musikstudium durch ein Feldenkrais-Training in Wien. Aus der Beschäftigung mit der Frage, wie sich die Prinzipien der Feldenkrais-Methode künstlerisch umsetzen lassen, ergab sich für Eikmeier die Auseinandersetzung mit Improvisation als eigenständiger Kunstform. Seit 1995 ist sie zusätzlich zu ihrer Konzerttätigkeit im Bereich der Klassik an zahlreichen interdisziplinären Projekten beteiligt. Ihre Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichte ihr ein Dorothea-Erxleben-Stipendium und mündete in Publikationen und einer Dissertation, die 2016 unter dem Titel „Bewegungsqualität und Musizierpraxis. Zum Verhältnis von Feldenkrais-Methode und musikalischer Improvisation“ erschien.

Seit 30 Jahren unterrichtet Eikmeier Violoncello. Künstlerisch hat sie sich auf Improvisation spezialisiert. So ist sie unter anderem Mitglied im ersten improvisierenden Streichorchester. Sie gastiert bei vielen nationalen und internationalen Symposien und Festivals so wie beim „New Directions Cello Festival“ in Ithaca (New York). An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover lehrte sie Feldenkrais und elementare Improvisation. 2017 und 2018 war sie Gastprofessorin für Musikpädagogik an der Brandenburgischen technischen Universität Cottbus/Senftenberg.

Neue Professorin für Musikpädagogik

Annette Ziegenmeyer ist neue Professorin für Musikpädagogik an der Musikhoch- schule Lübeck (MHL). Sie folgt Professor Jens Knigge nach, der an die Universität von Levanger (Norwegen) gegangen ist. Die 44-Jährige studierte Schulmusik mit Hauptfach Blockflöte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Aufbaustudien in Musikerziehung und Künstlerische Ausbildung schlossen sich an. Ein Künstler- und Komponistenstipendium führte die junge Musikerin nach Paris, wo sie an einem Musikkonservatorium erste Lehrerfahrungen sammelte. Nach ihrem Referendariat promovierte sie in Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit einem Thema über die französische Diseuse Yvette Guilbert. Nach einigen Jahren als Studienrätin an der Stormarnschule in Ahrensburg war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Musikpädagogik an der Europa-Universität Flensburg und seit 2015 als Akademische Rätin an der Bergischen Universität Wuppertal tätig. Dort gründete sie zusammen mit Björn Krüger den „KulturCampus Wuppertal“, der es Studierenden ermöglicht, kulturelle Projekte im Bergischen Land zu entwickeln und durchzuführen. Die gebürtige Hildesheimerin ist verheiratet und wird Anfang des kommenden Jahres nach Lübeck übersiedeln. „Die Idee an die Hochschule zu gehen, hat sich aus dem Zusammenspiel meiner Erfahrungen an Schule und Universität entwickelt“, erzählt Ziegenmeyer. „Die Tatsache, dass ich an beiden Orten zwei Jahre lang parallel tätig sein konnte, bot die ideale Voraussetzung dafür. Die Musikhochschule ist für mich der ideale Ort für den Dialog zwischen Kunst, Pädagogik und Wissenschaft.“

Anzeige

Alle Meldungen des Tages

Florian Weber ist Belmont-Preisträger 2020

Konzert mit dem Ensemble Modern mit einer Uraufführung

Im Juni 2020 hatte die Forberg-Schneider Stiftung mit dem Jazzpianisten und Komponisten Florian Weber ihren diesjährigen Belmont-Preisträger bekannt gegeben: einen – in ihren Augen – der wesentlichen Neuerer der zeitgenössischen Musik. Am 30. Oktober um 19.30 Uhr ist Florian Weber nun in seiner ersten Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern im Pierre Boulez Saal in Berlinzu erleben

»weiterlesen«

Kartenvorverkauf ab Dezember bei der Staatsoper Hamburg

Jeweils vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin beginnt der Vorverkauf

Coronabedingt ist bisher der Kartenvorverkauf bis 5. Dezember 2020 möglich. Nun erweitert die Hamburgische Staatsoper den Kartenvorverkauf für die Vorstellungen und Konzerte der Staatsoper Hamburg, des Hamburg Ballett und des Philharmonischen Staatsorchesters ab dem 6. Dezember 2020: Jeweils vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin sind Karten im Telefonverkauf und der Tageskasse zu erwerben.

»weiterlesen«

Oper Leipzig: Kompositionswettbewerb ausgeschrieben

Komponistinnen und Komponisten unter 35 Jahren sind angesprochen

Die Oper Leipzig schreibt erneut einen internationalen Wettbewerb für junge Komponistinnen und Komponisten unter 35 Jahren aus – in dieser Spielzeit zu dem mehrschichtigen und herausfordernden Thema "Wahrheiten". Ziel des Wettbewerbs, der bereits zum zweiten Mal stattfindet, ist neben der Förderung der jungen Künstlerinnen und Künstler die Anregung zur musikalischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen.

»weiterlesen«

Weitere Meldungen der letzten 10 Tage

[26.10.2020] 25 Jahre Heidelberger Frühling
Programm für das Jubiläumsjahr 2021 ist veröffentlcht
[26.10.2020] Kein Winterschlaf für die Kultur!
Immling Festival meldet sich zurück mit dem "Kulturfestival im Winterzelt" in Bad Endorf
[26.10.2020] Neuausrichtung und neuer Intendant der Gluck Festspiele
Das Festival findet in der Metropolregion Nürnberg an mehreren Orten statt
[25.10.2020] ›Notturno‹ im Humboldt-Saal der Staatsbibliothek Unter den Linden
Kammermusik mit Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
[25.10.2020] Anmelderekord beim Bundeswettbewerb Gesang 2020
Finalrunden und -konzerte mit Livestream in der Deutschen Oper Berlin
[25.10.2020] Konzert mit Frank Peter Zimmermann muss verschoben werden
Tonhalle Düsseldorf ändert ihren Spielplan
[24.10.2020] Neuer Bayerischer Bibliothekspreis ab 2021
Zusammenarbeit zwischen Kunstministerium und Bayerischem Bibliotheksverband
[24.10.2020] Nicole Car als Tatjana in "Eugen Onegin" in Wien
Tamuna Gochashvili muss krankheitsbedingt absagen
[24.10.2020] Unterstützungsangebote für Kunst- und Kulturschaffende angekündigt
Die Bayerische Staatsregierung möchte möglichst viele Künstler in der Krise erreichen
[23.10.2020] 30 Jahre Orpheum Stiftung
Jubiläumskonzerte im Konzertsaal Tonhalle Maag, Zürich
[23.10.2020] Gärtnerplatztheater plant Musical-Uraufführung über Mata Hari
Das Autorenduo Marc Schubring und Kevin Schroeder hat mit der Arbeit an dem Stück
[23.10.2020] Geigerin Isabelle Faust muss krankheitsbedingt ihr Konzert in Essen absagen
Das Ensemble Il Giardino Armonico tritt mit geändertem Programm auf
[23.10.2020] Oper anstelle von Ballettvorstellungen an der Bayerischen Staatsoper
Es werden "Macbeth" und "Madama Butterfly" aufgeführt
[22.10.2020] "Cavalleria rusticana" an der Wiener Staatsoper ohne Mara Zampieri
Zoryana Kushpler wird statt dessen die Lucia an fünf Abenden singen
[22.10.2020] Ein Abend im Zeichen der Wiener Klassik
Sinfoniekonzert mit Tillmann Höfs, Fruchthalle Kaiserslautern
[22.10.2020] Georgisches Kammerorchester Ingolstadt: Konzerte im Oktober und November
Pianisrt Sebastian Knauer ist der Solist im nächsten Konzert
[22.10.2020] Von Helden und Antihelden
Beethoven Jahr 2020
[21.10.2020] 75 Jahre Münchner Symphoniker
Das Orchester feiert die Jubiläumssaison
[21.10.2020] Bayerischer Kunstförderpreis 2020 geht an Camille Schnoor
[21.10.2020] Die Sache Makropulos im Kontext mit Covid-19
Das Orchestre de la Suisse Romande mit einer eingespielten Version
[21.10.2020] Konzert mit Krystian Zimerman muss abgesagt werden
Aufgrund der verschärften Vorschriften ist die Durchführung des Konzerts leider nicht möglich
[20.10.2020] Bach-Kantaten & Chormusik a-cappella mit den Arcis-Vocalisten
Erstes Konzert in München nach der Corona-bedingten Zwangspause
[20.10.2020] Komponisten und ihre Zeitgenossen
Klassik Heute bietet neue Funktionalität
[20.10.2020] Kunstförderpreis 2020 Bayern
Kunstminister Bernd Sibler gibt vier Preisträgerinnen in der Sparte „Darstellende Kunst“ bekannt
[19.10.2020] 75 Jahre Zürcher Kammerorchester
ZKO startet Jubiläumssaison mit Originalprogramm von 1945
[19.10.2020] Drei Tage mit Bach – Das kleine Herbstfestival der Bachakademie
Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann mit Kantaten und der "Matthäus-Passion"
[19.10.2020] Ivo Hentschel wird Musikdirektor und Chefdirigent am Theater Hof
Ab der Spielzeit 2021/2022 übernimmt der Dirigent die neue Position
[19.10.2020] Solo-Kontrabassist Christoph Haaß absolviert erfolgreich Probespiel
Die Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz freut sich über neues Mitglied
[18.10.2020] BR-KLASSIK – Münchner Rundfunkorchester
"Mittwochs um halb acht" startet am 21. Oktober
[18.10.2020] Neue Professoren an der Musikhochschule Lübeck
Corinna Eikmeier, Annette Ziegenmeyer und Jens Thoben wurden an die MHL berufen
[18.10.2020] Schwetzinger SWR Festspiele starten als "kleine Ausgabe"
Exzellente Streichquartette und das Klavierduo GruSchumacher zu Gast
[18.10.2020] Verleihung der "OPUS KLASSIK"-Preise 2020 in Berlin
Das ZDF überträgt die Verleihung um 22.15 Uhr
[17.10.2020] Beethoven bewegt BR-Klassik
Fortsetzung der exklusiven Hauskonzerte mit Sophie Pacini
[17.10.2020] Meisterkonzerte Wiesbaden – Programmänderung
Emmanuel Tjeknavorian spielt anstelle von Arabella Steinbacher
[17.10.2020] Sir Simon Rattle beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin
Vor 43 Jahren stand der Dirigent erstmals am Pult des Orchesters
[17.10.2020] Theater Regensburg: Maskenpflicht auch während der Vorstellungen
Strengere Regelung greift bei 7-Tages-Inzidenz>35

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige