Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 15.03.19

SHMF: Start des telefonischen Vorverkaufs

Heute beginnt der telefonische Kartenvorverkauf für das Schleswig-Holstein Musik Festival (6. Juli bis zum 1. September 2019). Neben der telefonischen Kartenbuchung über die Hotline 0431-23 70 70 startet auch der Verkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen. Gleichzeitig wird auf www.shmf.de die platzgenaue Buchung im Saalplan freigeschaltet. Damit wird der schriftliche Vorverkauf, der seit dem 22. Februar läuft, um zwei weitere Kanäle ergänzt. Aktuell sind bereits rund 100.000 Tickets des SHMF abgesetzt. Insgesamt stehen für die 221 Konzerte, fünf Musikfeste auf dem Lande«, ein Kindermusikfest und zwei Kinderkulturfeste 207.000 Eintrittskarten zur Verfügung.

Das Publikum darf sich auf die Konzerte dreier internationaler Geigenstars freuen: Hilary Hahn ist am 23. August in der Lübecker Musik- und Kongresshalle und am 24. August im Deutschen Haus in Flensburg zu erleben, Nigel Kennedy tritt am 12. Juli gemeinsam mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchestra in den Holstenhallen Neumünster auf, eben dort ist am 14. August auch SHMF-Porträtkünstlerin Janine Jansen mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir Simon Rattle zu Gast. In ihrem SHMF-Porträtfilm, ab sofort abrufbar unter https://youtu.be/etrdiFIDfUc, stellt Janine Jansen u.a. dieses Projekt vor.

Darüber hinaus prägen Meister ihres Faches wie Klavierlegende András Schiff (15. Juli im Deutschen Haus in Flensburg und 17. Juli in der Lübecker Musik- und Kongresshalle) oder der Spezialist für historische Aufführungspraxis Ton Koopman (gemeinsam mit dem Amsterdam Baroque Orchestra am 17. Juli in der Christkirche in Rendsburg und am 18. Juli in der St. Michaelis-Kirche in Lüneburg) die Johann Sebastian Bach gewidmete Komponisten-Retrospektive.

 

Empfehlung vom März 2013

CD der Woche am 25.03.2013

B. Bartók • J. Haydn

Acousence Classics 1 CD ACO-CD 11412

Bestellen bei jpc

Nicht allen jungen Ensembles gelingt es, mit einem Debüt-Album gleich eine Referenzaufnahme vorzulegen – dem Belenus Quartett schon. Tatsächlich sticht diese Deutung des Streichquartetts d-Moll op. 76/2, das mit seinen markanten Quinten-Sprüngen, der kontrapunktischen Meisterschaft und der düsteren [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 22.03.19

Die Spielzeit 2019/20 an der Bayerischen Staatsoper

Kirill Petrenko, Foto: Wilfried Hösl
Kirill Petrenko, Foto: Wilfried Hösl

Staatsintendant Nikolaus Bachler und Generalmusikdirektor Kirill Petrenko überschreiben die neue Saison an der Bayerischen Staatsoper mit „Kill your Darlings“: „Dieser Appell beschreibt das Dilemma zwischen emotionalen Entscheidungen und rationalem Handeln – ein Gedanke, der nicht nur in der Kunst selbst, sondern auch in der Entstehung unseres Jahresplans eine große Rolle spielt“, sagt Nikolaus Bachler. ...

zur Meldung [22.03.2019]

Edita Gruberova - Abschied von der Opernbühne

CD Edita Gruiberova - Donizetti Portraits, Foto: Nightingale Classics
CD Edita Gruiberova - Donizetti Portraits, Foto: Nightingale Classics

Die gefeierte Sopranistin Edita Gruberova, Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper, die im vergangenen Sommer mit Konzerten in Wien, München und Zürich ihr 50jähriges Bühnenjubiläum gefeiert hat, gab über ihre Agentur ihren Abchied von der Opernbühne bekannt. Sie wird am 27. März zum letzten Mal in der konzertanten Aufführung von Donizettis Roberto Devereux an der Bayerischen Staatsoper zu erleben sein. I ...

zur Meldung [22.03.2019]

Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals für Stathis Karapanos

Der LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals geht in diesem Jahr an den griechischen Flötisten Stathis Karapanos. Der von der Lotto Hessen GmbH gestiftete Preis ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro einer der höchstdotierten Nachwuchskünstlerpreise in Deutschland und wird in diesem Jahr zum 10. Mal an ein außergewöhnliches junges Nachwuchstalent, das beim Rheingau Musik Festival auftritt, verliehen. ...

zur Meldung [22.03.2019]

UA Schlagzeugkonzert von Fazıl Say mit Martin Grubinger

Martin Grubinger, Foto: Felix Broede
Martin Grubinger, Foto: Felix Broede

Fazıl Say hat sein Concerto for Percussion für Martin Grubinger geschrieben. Es kommt in diesem Konzert unter Leitung von Andris Poga zur Uraufführung. Konfrontiert wird es mit Alexander Mossolows Eisengießerei, einem Paradewerk des russischen Futurismus sowie mit Sergei Prokofjews Fünfter Sinfonie. ...

zur Meldung [22.03.2019]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc